Hauptmenü  

   

TuS Intern  

   
Vor der längeren Spielpause konnte lediglich die F1 ihr Meisterschafts- und auch das folgende Testspiel für sich entscheiden. Die F2 hängt noch weiterhin in ihrer Negativserie, die E2 konnte zwar stolz in nagelneuem Trikotsatz auflaufen, konnte im Testspiel beim Nachbarn Höingen aber nicht an die letzten Erfolge anknüpfen und auch die Mädchen kamen nicht über ein Unentschieden hinaus.

Eine englische Woche hatte sich die F-Jugend vor ihrer längeren Spielpause gegönnt. Bereits am Dienstag fanden die letzten Meisterschaftsspiele statt. Hierbei konnte die F1 das Ortsderby in Niederense deutlich gewinnen. Nach vielen schönen Spiezügen und mit insgesamt sechs verschiedenen Torschützen hieß es am Ende 11:1 für den TuS Bremen. Die Hinrunde wurde somit mit drei Siegen und nur einer NIederlage abgeschlossen.
Die F2 hatte leider viel Pech und einen sehr starken Gegner und verlor zweistellig und ohne eigenen Treffer beim TuS Ampen.
Am Samstag folgten dann noch Freundschaftsspiele für beide Mannschaften. Diese fanden in Waltringen vor heimischen Publikum insbesondere unserer Waltringer Spieler statt. Die F1 setzte ihre Siegesserie der letzten Wochen fort und besiegte SV Westfalia Soest II nach deutlicher 4:1-Halbzeitführung letztendlich souverän mit 7:2.
Leider knüpfte auch die F2 an die Ergebnisse der letzten Wochen an und verlor trotz Verstärkung aus der F1 gegen einen wiederum starken Gegner aus Westönnen mit 3:11.
Für die Rückrunde wissen die Trainer der beiden Teams,wo die Hebel anzusetzen sind.

Während die E1 bereits in die Spielpause gegangen war, freute die E2 sich, ihre neuen Trikots vom Sponsor Hannig-Innenausbau präsentieren zu können. Beim Testspielgegner Höingen hatte man bislang auch immer eine sehr gute Figur gemacht. Vor der Pause wollten die Trainer noch einmal viel ausprobieren und so musste die Mannschaft nach ständigem Schlagabtausch sich seit langer Zeit mal wieder dem Nachbarn Höingen geschlagen geben. Die vielfachen Erkenntnisse aus diesem Spiel werden aber sicherlich dazu beitragen, dass die Truppe bei Wiederaufnahme des Spielbetriebs wieder an die hervorragenden Ergebnisse in der bisherigen Meisterschaftsrunde anknüpfen kann.

Das Spiel der B-Juniorinnen gegen Bruchhausen/Niedereimer endete verdient 1:1. Aufgrund starkem Spielerinnenmangels bei beiden Mannschaften wurde mit 9 gegen 9 gespielt (schön, dass dies so unkompliziert und kurzfristig möglich ist). In einem sehr ausgeglichenen Spiel, in dem beide Mannschaften gute Chancen nicht nutzten, konnten die Bremer Mädchen zum Glück kurz vor Schluss noch ausgleichen. Nun ist für diese Mannschaft erstmal über einen Monat, bis zum 14. November spielfrei.
   
   

unser Partner Polytan  

   

unser Partner Ruhrpur  

 Ruhrpur klein

   

Facebook  

   

Die aktuellsten "Husarennachrichten"  

Husarennachrichten2016

   

RSS Modul  

   
Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie im Menüpunkt: Datenschutz