Hauptmenü  

   

TuS Intern  

   

Vereins News Archiv

TuS mit neuen Ehrenmitgliedern

Mehr als ein halbes Jahrhundert halten sie dem TuS aus Bremen mittlerweile die Treue, Theo und Willi Vielberg. Dieser treuen Verbundenheit wurde beim traditionellen "Grünkohl-Essen" der Husaren am Samstagabend die verdiente Dankbarkeit und Ehrung zuteil: Die beiden Vielbergs wurden offiziell zu Ehrenmitgliedern des Vereins ernannt.

Theo Vielberg ist seit 1945 Vereinsmitglied, war als Kassierer im Vorstand und danach als Platzkassierer im Einsatz. Seine vor über 20 Jahren mit viel Sachverstand verlegten Fliesen- und Klinker-Platten beim Sportheim-Neubau prägen heute noch das Erscheinungsbild. Auch bei der Umgestaltung vom Rasen- in einen Tennen-Platz war er mit vielen Arbeitseinsätzen beteiligt.

Willi Vielberg ist einer der ehemaligen aktiven Fußballer des Vereins. 1947 begann seine "Spielerkarriere" zunächst in der Jugend dann in der ersten Mannschaft des TuS. "Er war eine "knorrige Eiche" und jeder gegnerische Spieler hatte es schwer an diesem Stopper (Libero) vorbeizukommen, hieß es bei der Ehrung.

Die beiden neuen Ehrenmitglieder wurden am Samstagabend im DRK-Heim Bremen vom TuS-Vorsitzenden Horst Brauckmann mit den entsprechenden Urkunden ausgezeichnet. Über weitere Ehrungen langjähriger Mitglieder berichten wir noch.

Quelle Soester Anzeiger

20071124_Gruenkohlessen_Vielberg_kl 25.11.2007

Am 26.4.2008 fand ein Europafest in Ense-Bremen statt. Es waren Freunde der Gemeindestädte Burkhardroth und aus Frankreich die Stadt Eleu-dit-Leauwette in Ense zu Gast. Grund war die 25 jährige Partnerschaft der Gemeinden!
Aus diesem Anlaß hat der Tus Bremen ein U13 Turnier auf dem Kunstrasen veranstaltet.Angetreten sind die Mannschaft aus Eleu.Burkhardroth und zwei Mannschaften vom Tus Bremen.Angefangen sind wir um 15 Uhr.Ein Spiel dauerte 20 Minuten.Bei warmen Temperaturen spielte zuerst der Tus Bremen 2-Eleu.Leider ging dieses Spiel mit 0:6 verloren.Als nächstes spielte der Tus Bremen 1-Burghardroth.Bei diesem Spiel hatten unsere Jungs die Nase vorn.Nach einer kurzen Pause mußten nun der Tus Bremen 2 wieder ran.Sie verabschiedeten die Mannschaft aus Burghatdroth mit einem fairen 0:0.Nachdem sich die anderen beiden Manschaften sich in der Sonne ein wenig gebräunt hatten,war der Tus Bremen 1 gegen Eleu dran.Dieses Spiel ging knapp mit 2:3 verloren.Der Sieger dieses Turniers stand nun fest: 1.Platz ging an unsre Freunde aus Frankreich.Der 2. Platz an die Jungs vom Tus Bremen 1.
Der dritte Platz an unsere Freunde aus Bayern .Und als gute Gastgeber wurde der Tus Bremen 2 vierter Sieger des Turniers.Nach anschließender Pokalübergabe durch Verteter des Tus Bremens und dem Bürgermeister von Eleu ,verabschiedeten sich die Jungs aus Burghardroth und machten sich wieder auf die Heimreise.Die Mannschaft aus Eleu waren noch bis Sonntag unsere Gäste in der Gemeinde.
20080501_Europafest_kl 

26.05.2008 Reserve des TuS Bremen feiert Aufstieg mit Böllern und Raketen
 Aufstieg 2te 2008

"Nie mehr C-Kreisliga, nie mehr, nie mehr, nie mehr..."
Die Fußball Reserve des TuS Bremen machte am Sonntag durch einen 4:1 (2:1) Sieg im Spitzenspiel gegen SuS Günne II den Aufstieg in die B-Kreisliga perfekt. Nach dem Spiel feierten die "Husaren" mit Böllern und Raketen ausgelassen den Aufstieg. Das Team von Georg Schulte hat im bisherigen Saisonverlauf erst 4 Spiele verloren. Dem gegenüber stehen 23 Siege und zwei Unentschieden.

 

-- 24.11.2006 --

Über 40 Jahre beim TuS
Bremer Sportverein ehrt Jubilare mit Gold- und Silbernadeln

Hohe Auszeichnung vom Verband für Gerhard Schleimer

BREMEN · Neben dem Genuss von leckerem Grünkohl, Mettwurst, Kassler und Haxen stand beim traditionellem Grünkohlessen des TuS Bremen die Ehrung langjähriger Mitglieder im Mittelpunkt. Jeanette Barilla, "das Mädchen für alles in der Badminton-Abteilung" (Spielerin, Trainerin und Vorstandsmitglied der Abteilung) wurde mit der silbernen Vereinsnadel ausgezeichnet.

Die goldene Vereinsnadel erhielten Mitglieder, die dem Verein mindestens 40 Jahre angehören und auch lange Zeit als Spieler, Trainer, oder Vorstandsmitglied aktiv oder als zahlendes Mitglied passiv waren. Rudi Kemper hat in allen Jugendteams gespielt, in der ersten und zweiten Mannschaft und ist heute bei den Alten Herren aktiv. Günter Schürmann war langjähriger Kapitän der ersten Mannschaft. Walter Holthoff war 30 Jahre aktiver Spieler und als Jugendbetreuer tätig.

Meinhard Ladkau ist zuständig für Aschenplatz
Seit der Fertigstellung des Aschenplatzes hat Meinhard Ladkau die Aufgabe als TuS-Platzwart übernommen, war Spieler in allen Jugendmannschaften, in der zweiten Mannschaft und bei den Alten Herren. Werner Steiner gehört seit 42 Jahren als Mitglied zum TuS Bremen ebenso wie Heinz Mimberg (43 Jahre) - beide waren als Jugendspieler sehr aktiv.

 20061124_Gruenkohlessen2_kl


Eine besondere Ehrung erfuhr Gerhard Schleimer.
Kreis-Schiedsrichter-Obmann Siggi Reffelmann als Vertreter des Kreisvorsitzenden Franz-Josef Jochheim überreichte ihm die goldene Verbandsnadel. Der Geehrte gehört dem TuS Bremen seit 43 Jahren an. Davon war er 33 Jahre aktiver Spieler in allen Mannschaften, 14 Jahre Jugendgeschäftsführer sowie lange Jahre Trainer im Senioren und Jugend-Bereich. Heute gehört er dem Beirat des TuS-Vorstandes an.

20061124_Gruenkohlessen1_kl 

Bayer Leverkusen gewinnt den 10. Husarencup

20061214_HuCup_Anzeiger

-- 12.12.2006 --

Mit einer durchweg souveränen Leistung hat Bayer 04 Leverkusen den Husarencup zum 2. mal in der Geschichte des Turnieres gewonnen. Im Finale setzten sich die jungen Profis mit einem am Ende klaren 3:0 gegen die Mannschaft vom FC Energie Cottbus, die zum ersten mal am Turnier teilnahmen, durch.

Bester Torschütze des Turniers war Göhkan Töre vom Turniersieger, Bayer Leverkusen, mit 8 Treffern.
Insgesamt wurden bei diesem Turnier ca 185 Tore geschossen, die 1500er-Marke aller je beim Husarencup geschossenen Tore wurde im Zwischenrundenspiel KCS gegen Cottbus vom FC Energie geknackt.
Zum wertvollsten Spieler wurde Tim Scholz von Arminia Bielefeld gekürt.
Die Wahl des besten Torhüters fiel auf Felix Gorgas von Energie Cottbus. 

   
   

unser Partner Polytan  

   

unser Partner Ruhrpur  

 Ruhrpur klein

   

Facebook  

   

Die aktuellsten "Husarennachrichten"  

Husarennachrichten2016

   
Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie im Menüpunkt: Datenschutz
Verstanden