Hauptmenü  

   

TuS Intern  

   

Auch Soest konnte die Siegesserie der Grün-Weißen Damen nicht stoppen

Die Damen des TuS Bremen wurden von dem Schiedsrichter Tim Haverland im Jahnstadion zu einem Derby begrüßt. Es hieß für die Husarinnen natürlich von Anfang an, keine drei Punkte zu verschenken, um die Tabellenführung beizubehalten. Einige Soester Spielerinnen waren bisher dafür bekannt, dass Spiel ab und an etwas unfairer zu bestreiten. Durch die gute Schiedsrichterleistung war das ganze Spiel aber überwiegend harmonisch bis auf einen Elfmeter. Den ersten Treffer zum "aufatmen" schoss Christin Willenborg direkt in der 9.Minute nach Vorarbeit von Jana bankamp. Lange Zeit danach besaßen die Husarinnen die meisten Spielanteile, haben sich aber nicht durch Tore belohnt. Kurz vor der Halbzeit gab es dann nach einem Foul im 16er der Gegner, Gott sei Dank, einen Elfmeter. Andrea Wessel meldete sich sofort und schoss siche das 2:0. Nach der Halbzeitpause kamen die Soesterinnen noch ab und zu in die gegnerische Hälfte und besaßen auch noch die ein oder andere Chance. Kurz vor Schluss konnte Jana Bankamp noch einen guten Schuss im Sitzen abfeuern, sodass der Sieg mit einem 3:0 sicher und perfekt war. Die Damen aus Bremen sind klarer Sieger und weiterhin Tabellenführer. 

MFFC Soest - TuS Bremen  0:3
(0:1, 9min Willenborg ; 0:2, 42min Wessel (Foulelfmeter) ; 0:3, 87min Bankamp)

Kader: Bittis, Mette, Dombrowsky, E. Schlösser, Willenborg, Wessel, Bankamp, Schleimer, Krick, Suermann, I. Schlösser ; Karin Schlösser, Busemann, Kirsten Schlösser

   
   

unser Partner Polytan  

   

unser Partner Ruhrpur  

 Ruhrpur klein

   

Facebook  

   

Die aktuellsten "Husarennachrichten"  

Husarennachrichten2016

   
Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie im Menüpunkt: Datenschutz
Verstanden