Hauptmenü  

   

TuS Intern  

   

Nach dem gewonnen Spiel gegen den vorherigen Spitzenreiter, waren die Bremer Damen zu Gast bei dem neuen Spitzenreiter SpVg Oelde. Mit 15 Spielerinnen, hat Trainerin Kristin Thiele bereits 3 weitere Spielerinnen zuhause gelassen.

Die Ansprache vor dem Spiel zeigte, dass die Damen durch die letzten zwei Heimsiege nicht nach Oelde gefahren sind, um zu verlieren. Sollte es den Damen gelingen, erneut gegen den 1. Platzierten zu gewinnen?

Die Nervosität war den Damen anzusehen.

In der ersten Minute nutzen dies die Oelder Damen unverzüglich aus. Die Damen haben jedoch nicht die Köpfe hängen lassen. Beide Mannschaften bewiesen ein schnelles Umschaltspiel. In der 39. Minute ging der Gastgeber leider mit 2:0 in Führung. Kurz danach hält die starke Torfrau Carla Bittis einen Elfmeter. Die Hoffnung der Damen war weiterhin da.

In den ersten Minuten der zweiten Hälfte gerieten die Damen in einen 3:0 Rückstand. Der Anschlusstreffer von Jasmin Fengler in der 54. Minute war ein kleiner Hoffnungsschimmer, jedoch folgte nach der 63 Minute vier Treffer innerhalb von 10 Minuten. In dieser Zeit haben die Oelder Damen die Unsicherheit effektiv ausgenutzt. Zum Ende hin standen es leider 8:1.

Fazit vom Spiel: Das Ergebnis spiegelt nicht das Spiel wieder.

Larissa (Ono)

   
   

unser Partner Polytan  

   

unser Partner Ruhrpur  

 Ruhrpur klein

   

Facebook  

   

Die aktuellsten "Husarennachrichten"  

Husarennachrichten2016

   
Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie im Menüpunkt: Datenschutz