Hauptmenü  

   

TuS Intern  

   
Mit der Motivation aus dem letzten Sieg machten wir uns auf den Weg nach Peckeloh.
Larissa Onofrietti schoss uns mit einer Bogenlampe in der 16 Minute zur 1:0 Führung.
Peckeloh machte Druck und spielte gute Bälle in die Schnittstellen. 10 Minuten nach unserer Führung glich Peckeloh zum 1:1 aus und machte weiter stark Druck. Unser Aufbauspiel hackte und Peckeloh wusste es zu nutzen und erhöhte mit dem Pausenpfiff auf 1:2.
Eigentlich wusste jede was zu ändern ist, aber mit der Umsetzung klappte es überhaupt nicht. In 25 Minuten schoss Peckeloh 3 weitere Tore. Mit der 90 Minute verkürzte Christin Wiemer auf den Endstand 5:2.

In der Hinrunde haben wir einige Punkte liegen gelassen, die wir definitiv in der Rückrunde auf unser Konto schreiben wollen.

Christin Wiemer
   
   

unser Partner Polytan  

   

unser Partner Ruhrpur  

 Ruhrpur klein

   

Facebook  

   

Die aktuellsten "Husarennachrichten"  

Husarennachrichten2016

   
Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie im Menüpunkt: Datenschutz