Hauptmenü  

   

TuS Intern  

   
Am Freitag empfingen die Husarinnen den MFFC Soest zum ersten Pokalspiel der neuen Saison. Von Beginn an war der TuS die spielbestimmende Mannschaft und erspielte sich Torchance um Torchance. 
Es dauerte dennoch bis zur 17.Spielminute als Larissa Onofrietti, einen von der Torfrau abgeprallten Ball, ins Tor köpfte. Auch nach dem Führungstreffer war der TuS weiterhin spielbestimmend, Der Gast aus Soest stand ziemlich tief, kam in der 1.Halbzeit mit zwei langespielten Bällen vor das TuS-Gehäuse, doch zwingende Torabschlüssen waren dies nicht. Eine einzige Unkonzetriertheit der Bremer in der ersten Hälfte führte dazu, dass sich eine MFFC-Spielerin gleich an fünf Bremer Spielerinnen herdribbelte. Nach dieser Unaufmerksamkeit agierte der TuS weiterhin sehr gut über die Außen und erspielte sich gute Schusspositionen, welche aber nicht zu etwas Zählbarem umgemünzt werden konnte. So ging es mit einem 1:0 in die Halbzeitpause, in der Coach Ladkau das Team für die Spielweise lobte, dennoch aber auch mahnte sich mehr für den Aufwand zu belohnen. Denn das 1:0 war, aufgrund der Bremer Überlegenheit, zu wenig. 
In der 2.Halbzeit war der TuS wieder die spielbestimmende Mannschaft, aber es dauerte bis zur 62. Minute als der TuS die Möglichkeit zum 2:0-Führungstreffer hatte. Nach einem Handspiel entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter. Am Donnerstag noch geübt und verwandelt, am heutigen Tage natürlich präzise in die Arme der Torfrau geschossen. In einer Partie, in der der Gast aus Soest in der zweiten Hälfte keine einzige Tormöglichkeit hatte, blieb es trotz Bremer Überlegenheit bei einer knappen 1:0-Führung. Lara Krick war es dann, die in der 79.Spielminute eine Ecke so trat, sodass die Torfrau den Ball ins eigene Netz schlug. Die fast identische Situation gab es 7 Minuten später. Wieder ließ die Torfrau eine Ecke von Lara Krick ins eigene Netz prallen. So stand es dann 3:0. Gleichzeitig war dies auch das Endergebnis mit dem die Bremer in die 2.Pokalrunde ziehen! 
   
   

unser Partner Polytan  

   

unser Partner Ruhrpur  

 Ruhrpur klein

   

Facebook  

   

Die aktuellsten "Husarennachrichten"  

Husarennachrichten2016

   
Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie im Menüpunkt: Datenschutz
Verstanden