Hauptmenü  

   

TuS Intern  

   
Beim Heimspiel im Husarenstadion traf unsere Damenmannschaft auf den Ligakonkurrenten SV 03 Geseke. Die Husarinnen fanden gut ins Spiel, erspielten sich Torchancen, die jedoch nicht genutzt wurden. Der Gegner spielte lediglich lange Bälle nach vorne und schoss ein paar Mal aus der zweiten Reihe auf das Tor. So geschah es, dass die Gäste fast aus dem Nichts durch einen Sonntagsschuss in der 25.Minute in Führung gingen. 
Die Husarinnen spielten gute Spielzüge, kamen jedoch nicht konsequent in den 16er der Gegner. Zwar wollte das Team mehr und bemühte sich, ging jedoch mit einem Rückstand in die Halbzeitpause. 
Die Einstellung und das Ziel, das Spiel zu gewinnen, stimmte. Nach der Pause waren die Gastgeber jedoch etwas unkonzentriert und ließen dem SV Geseke Platz zum spielen. Dies änderte sich schlagartig, als Jasmin Fengler in der 55. Minute nach guter Vorarbeit das Ausgleichstor schoss. Durch eine gute Parade unserer Torfrau Carla Bittis, konnte Minuten später die erneute Führung der Gäste verhindert werden. Zudem trafen die Gäste noch die Latte und die Husarinnen hatten erneut Glück. Doch auf die Torfrau des SV Geseke parierte zwei Schüsse stark, sodass das Spiel mit einem 1:1 endete. Coach Ladkau war mit dem Punkt und dem Spiel zufrieden. 
   
   

unser Partner Polytan  

   

unser Partner Ruhrpur  

 Ruhrpur klein

   

Facebook  

   

Die aktuellsten "Husarennachrichten"  

Husarennachrichten2016

   
Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie im Menüpunkt: Datenschutz