Hauptmenü  

   

TuS Intern  

   

1. Damen - News

Das Trainer-und Betreuerteam der Bremer Damenmannschaft hat seine Zusage für eine weitere Saison gegeben.

Zum ersten V-Spiel reisten die Damen zur SG Stockum/Allendorf. Die SG, die in der Kreisliga A des Kreises Arnsberg oben drin steht, sollte für die Damen des TuS ein ernst zunehmender Gegner sein.

Mit einem guten gefüllten Kader von 16 Spielerinnen konnte das Trainergespann aus den Vollen schöpfen.
Das Spiel begann, wie für ein 1.Vorbereitungsspiel typisch. Die ersten 15 Minuten tasteten sich beide Teams erst einmal ab, wobei Stockum mit zwei Eckstößen gefährliche Akzente setzen konnte. Danach spielte der TuS Bremen aber sein Spiel und das für ein erstes Vorbereitungsspiel ziemlich ansehnlich. Eine Passkombination konnte Sina Michaelis zum 1:0 nutzen.

In einem Spiel mit wenig Höhenpunkten fiel der entscheidende und einzige Treffer des Spiels nach 10 Minuten. Nach einem Freistoß erzielte Eichlinghofen das Führungstor. Das Spiel bewegte sich von 16er zu 16er aber Chancen blieben während des  gesamten Spiels auf beiden Seiten Mangelware. In der zweiten Halbzeit hatten die Bremer Damen mehr Spielanteile und mehr Ballbesitz, ohne das es zwingend wurde. So blieb es schlussendlich bei einer unnötigen Niederlage.

Marie Lehmann
Am vergangenen Sonntagnachmittag, den 19.11.2017, spielten die Bremer Damen gegen den TuS Vosswinkel im Waldstadion-Vosswinkel. Überraschenderweise fiel das erste Tor bereits nach wenigen Minuten. Kurz nach Spielanpfiff

Damen hohlen sich im Heimspiel die nächsten 3 Punkte und gewinnen gegen den FSV Gevelsberg.
Die Damen kamen sehr schnell in ihr Spiel und spielten den ebenfalls aufgestiegenen Gegner mit schönen Spielzügen aus.
Nach einem Freistoß konnte Kira Grothe so die 1:0 Führung für den Tus Bremen sichern. Nur kurze Zeit später konnte Jasmin Fengler die Damen mit 2 Toren zu einer 3:0 Führung schießen.
Kurz nach der Halbzeit erhöhte Jana Bankamp durch einen Fernschuss auf 4:0.
Nach einer guten Parade von Carla Bittis verkürzte der Gegner mit dem Nachschuss auf 4:1. Mit dem Gegentor spielte der FSV Gevelsberg mit schnellen Spielzügen und konnte somit auf 4:3 verkürzen. Trotz einiger guter Torchancen von Gevelsberg konnten die Damen ihr Führung bis zum Ende hin durchsetzen.

Louisa Busemann
   
   

unser Partner Polytan  

   

unser Partner Ruhrpur  

 Ruhrpur klein

   

Facebook  

   

Die aktuellsten "Husarennachrichten"  

Husarennachrichten2016