Hauptmenü  

   

TuS Intern  

   

U17/M News

Nachdem, trotz Zusammenlegung ihrer Mannschaften, die JSG Neuengeseke / Jahn Soest keine 11 Spielerinnen zusammen bekam und zudem noch einen Antrag auf Reduzierung der Mannschaftsstärke stellte, mussten wir mit 9 gegen 9 spielen. Am Anfang des Spiels taten sich die Tus Mädels, aufgrund der ungewohnten Anzahl der Spielerinnen, recht schwer. Nach einer längeren Eingewöhnungsphase klappte es besser und unsere Mädels mussten bei strömendem Regen weite Wege zurücklegen um so manche Löcher zuzulaufen. Die Laufbereitschaft war riesig, der Kampfgeist stimmte und der Siegeswille war geweckt.

Nachdem uns das Verletztenpech treu blieb, unterstützten uns 3 Mädels der C-Juniorinnen ( Marle Düser,Jana Rogga und Meybrit Gerber) ,gegen den Meister des letzten Jahres, Lippstadt 08.Von Beginn an entwickelte sich ein hektisches, teils mit einigen Nickligkeiten des Gegners geführtes Spiel, das wir mit einer verstärkten Abwehr begannen. Spielerische Aktionen des Gegners wurden von unseren Mädels, dank einer sehr guten kämpferischen Leistung, direkt unterbunden.

Wegen einiger Krankmeldungen fuhren wir mit nur 11 Spielerinnen zum Auswärtsspiel nach Geseke. Von Anfang an entwickelte sich ein sehenswertes Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Bereits in der 3.Spielminute erzielte unsere wieder genesene Spielführerin Maria Suermann, nach hervorragender Flanke von Sina Michaelis, die 1:0 Führung für die TuS Mädels. Nur kurze Zeit später erzielte Geseke das 1:1.

Am letzten Spieltag der Saison erreichten die U-17 Mädchen des TuS ,beim heimischen Sportfest, noch den 3. Tabellenplatz. Nachdem BW Dedinghausen einen Tag zuvor ihr eigenes Spiel nur mit einem Remis beendeten und damit nur 2 Punkte vor uns standen, bot sich unseren Mädels die Chance mit einem Sieg gegen Jahn Soest an Dedinghausen vorbeizuziehen. Bei hochsommerlichen Temperaturen auf dem altehrwürdigen Kunstrasenplatz, auf dem wir das allerletzte Punktspiel spielen durften, gaben die Mädels von der ersten Minute alles um das vorgegebene Ziel zu erreichen. Kein Ball wurde verloren gegeben, auch mal ein Weg zu viel gelaufen und sich immer wieder gegenseitig angefeuert. Am Ende hieß es durch Tore von Jasmin Fengler, Julia und Sina Michaelis 3:1 für uns.

Zum Nachholspiel gegen Jahn Soest reisten die B - Juniorinnen mit viel Selbstvertrauen aus den letzten beiden Spielen an. Hochmotiviert , Jahn stand einen Platz und zwei Punkte vor uns, ging es von der ersten Minute an zur Sache. Bereits in der zweiten Minute erzielte Jasmin Fengler den viel umjubelten Führungstreffer der Husarinnen , wobei sie mit der gegnerischen Torfrau zusammenprallte und leider verletzt den Rasen verlassen musste.Nun entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel bei dem um jeden Ball gefightet wurde. Die Mädels feuerten sich gegenseitig an und gaben keinen Ball verloren.

   
   

unser Partner Ruhrpur  

 Ruhrpur klein

   

unser Partner  

   

Facebook  

   

Die aktuellsten "Husarennachrichten"  

Husarennachrichten2016