Hauptmenü  

   

TuS Intern  

   
Ausgangslage:

Der Tabellenachte ist zu Gast beim Tabellenelften. Der TuS wartet mittlerweile seit 4 Spielen auf einen Sieg und möchte in der Rückrunde noch den ein oder anderen Tabellenplatz gut machen. Welver ist seit mittlerweile mehr als 6 Spielen ohne Sieg, dementsprechend hoch ist die Motivation das Jahr 2018 positiv einzuläuten.

Personalsituation:

Neuzugang Felix wir dem TuS wohl noch zwei Wochen fehlen. Raffael , Andrej , Aingkaran , Andre C. und Roman fallen aus. Marius , Andre B. und Valmir konnten die Woche aufgrund gesundheitlicher Probleme nicht trainieren.

Spielbericht:

In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer nur wenige Torraumszenen. Das Spielgeschehen fand immer wieder im Mittelfeld statt. Viele Zweikämpfe und viele Foulspiele waren der Grund dafür, dass nicht wirklich ein Spielfluss zustande kam. Zwischen der 15. und 30. Minute schaffte es der TuS jedoch immer mehr an Spielkontrolle zu gewinnen und hatte in dieser Phase die besten Möglichkeiten. Luca lief alleine auf den Torwart zu, verzog aber deutlich. Lennart spielte eine 3 gege 1 Situation nicht zielstrebig zu Ende und so verpuffte eine weitere gute Gelegenheit. Ebenfalls Lennart war es, der kurz vor Ende der ersten Halbzeit einen Freistoß nur knapp am Winkel vorbeischoss. In der zweiten Halbzeit kam Welver besser aus der Kabine. Ab der 60. Minute befreiten sich der TuS dann immer besser und kam zu mehreren Tormöglichkeiten. Eine davon nutzte Marius dann mit einem schönen Schuss aus 20m. In der Folge hatte der TuS jedoch zwei mal Glück, als Welver nur die Latte traf. Marcel und Niko hatten in der Folgezeit die Möglichkeiten das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Es dauerte allerdings bis zur 90. Minute bis Pascal dann das 2:0 erzielte. Luca erhöhte in der Nachspielzeit noch auf 3:0. Der TuS klettert damit zwei Ränge nach oben auf den 6. Tabellenplatz.

Stimmen:

Lennart Kaulmann: Die erste Halbzeit war relativ zerfahren durch überhastete Angriffe unsererseits. Luca hatte in der ersten Halbzeit noch die beste Chance uns in Führung zu bringen. Nach dem Seitenwechsel wurden die Aktionen nach vorne dann zwingender und wir erspielten uns die ein oder andere Torchance. Marius konnte dann eine davon zur Führung nutzen. Natürlich hatten wir auch zwei mal Glück, als Welver nur Alu traf.  Zum Ende haben wir sie dann einfach ausgekontert, da Welver die Kette auflöste. Alles in Allem jedoch ein verdienter Sieg, obwohl wir uns auch über weite Teile schwer getan haben."

Fabio Granata, Trainer TuS: "Mit dem Ergebnis bin ich natürlich zufrieden. Auswärts zu null zu gewinnen, insbesondere bei einem so kampfstarken Gegner wie Welver. Spielerisch haben wir aufgrund der vielen Foulspiele nie wirklich zu einer klaren Linie gefunden. In der zweiten Halbzeit konnten wir uns dann dennoch die ein oder andere Torchance erspielen. In der Vorbereitung haben wir viel an unserer defensiven Organisation gearbeitet, haben aus dem Spiel nur wenig zugelassen. Wir müssen aber, gerade in unserem letzten Drittel, ncoh deutlich konsequenter die Zweikämpfe führen."


Ausblick:

Am Sonntag findet das erste Heimspiel im Jahr 2018 statt. Wir freuen uns auf das Derby gegen den TuS Niederense. Anstoß ist um 15h. Bereits um 11:00h empfangen unsere Damen den TuS Niederaden. Die beste Reserve der Welt spielt um 12:45h ebenfalls gegen den TuS Niederense. Heimspieltag!
   
   

unser Partner Polytan  

   

unser Partner Ruhrpur  

 Ruhrpur klein

   

Facebook  

   

Die aktuellsten "Husarennachrichten"  

Husarennachrichten2016

   
Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie im Menüpunkt: Datenschutz
Verstanden