Hauptmenü  

   

TuS Intern  

   
2. Spiel – 2. Sieg: Im ersten Auswärtsspiel der Saison gewinnt die Erste Mannschaft 11:1 beim Nachbarn aus Werl.

Ausgangslage: Der favorisierte TuS Bremen tat sich im letzten Jahr schwer: mit 3:1 und 2:3 verlor man beide Spiele beim vorjahres-11. Dieses Jahr sollte es anders laufen.

Personalien: Yannick, Lukas und Sebastian sind weiterhin verletzt. Timo, Aingkaran, Luca und Jordi im Urlaub oder verhindert.

Aufstellung: Nils, Kristof, Jann, Johannes, Marius, Massimo, Bright, Dominik, Andre B., Andre C., Stefano – Kevin, Jan, Pascal, Jeremy

Spielbericht: Nach starkem Regen war auf dem sehr weichen Rasenplatz ein geordneter Spielaufbau ziemlich erschwert. Und so hat der Torreigen nach einem Standard begonnen: Ecke Marius – Kopfball Jann „Conni“ Conrads (8.). Danach fiel jedoch lange erstmal kein Tor und auch Werl spielte einige Male gut nach vorne - wirklich gefährlich wurde es jedoch nicht. Bright erlöste uns dann in der 32. Minute mit seinem ersten von am Ende 6 Treffern. In der 35. und 45. erhöhte dieser auf 0:4, bis Massimo Sekunden später mit einem sehenswerten Lupfer das Ergebnis auf 0:5 hochschraubte. Zur Halbzeit war also alles entschieden. Mit dem Toreschießen ging es aber kurze Zeit weiter: Stefano nach Flanke von Kevin zum 0:6 (48.), Conni mit seinem zweiten Treffer zum 1:7 (52.), Andre „Bitti“ Bittis zum 1:8 (62.) und Bright mit seinen Treffern 4, 5 und 6 (85. , 88. , 90.). Der einzige Wehmutstropfen blieb der Gegentreffer kurz nach der Pause, der unbedingt verhindert werden wollte. Insgesamt aber ein gutes Spiel, das vor allem das Selbstvertrauen für die nächsten Wochen stärkt.

Stimmen: Kristof Hunsel: Ein guter Saisonstart gegen Schwefe war mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung geschaffen, woran wir im Spiel gegen Pr. Werl anknüpfen wollten. Dies ist uns nach einem Standard zur 1:0 Führung gut gelungen, die auch der Wegweiser in diesem Spiel gewesen ist. Von da an gab es nur noch eine Richtung und zwar in die des gegnerischen Torwarts. Die Tore waren alle toll herausgespielt, wobei das Ergebnis noch hätte höher ausfallen können. Allerdings haben wir in der 2. Halbzeit ein bis zwei Gänge zurück geschaltet zur Freude des Gegners, die sonst wohl noch schlimmer unter die Räder gekommen wären.

Ausblick: Am nächsten Sonntag und gleichzeitig dem ersten Heimspielsonntag mit den Damen um 11 Uhr und der Reserve um 13 Uhr treffen wir auf Echthausen, die mit 2 Niederlagen in die Saison gestartet sind.
Es sind wieder viele Zuschauer erwünscht um uns zu unterstützen!
   
   

unser Partner Polytan  

   

unser Partner Ruhrpur  

 Ruhrpur klein

   

Facebook  

   

Die aktuellsten "Husarennachrichten"  

Husarennachrichten2016

   
Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie im Menüpunkt: Datenschutz