Hauptmenü  

   

TuS Intern  

   
Am Sonntag riss die Siegesserie von 3 Spielen beim ersten Härtetest gegen den SC Lippetal.

Ausgangslage: Nach 3 Siegen in Folge reist man mit gestärktem Selbstvertrauen nach Herzfeld. Diese haben im Gegensatz noch kein Spiel gewonnen. Im Vorjahr gewann man zuhause knapp mit 3:2 und verlor auswärts 4:3.

Personalien: Timo, Jan und Lukas sind verletzt oder nicht spielberechtigt. Jordi und Sebastian helfen in der 2. aus und Aingkaran verweilt im Urlaub.

Aufstellung: Nils, Andre B., Jann, Johannes, Stefano, Marius, Andre C., Massimo, Kevin, Dominik, Bright – Kristof, Luca, Yannick, Pascal, Jeremy

Spielbericht: Auf nassem Rasen gerieten die Bremer in der ersten Viertelstunde unter Dauerpressing der Lippetaler. Dies mündete schließlich in einem unberechtigten Foulelfmeter, den Nils beinahe noch entschärfen konnte (17.). Das Gegentor schien die Husaren jedoch etwas wach zu rütteln. Danach stand man defensiv deutlich kompakter und so konnte man auch erstmals Offensiv einige Akzente setzen: Nach Pass in die Spitze von Kevin netzte der formstarke Bright (23.). Die folgenden Minuten sahen die Zuschauer ein sehr ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Johannes setzte eine Ecke an den Pfosten, auf der Gegenseite hielt der heute sehr starke Nils die Bremer im Spiel. In der 66. Minute dann das 2:1 für Lippetal: Nach Ballverlust im Mittelfeld setzen sich die Gastgeber auf außen durch und legten vorm Tor quer. Die Bremer gaben jedoch nicht auf und so war es wieder mal eine Standardsituation die zum Erfolg führte. Nach Ping-Pong im Fünf-Meter Raum drückte Andre Bittis das Leder über die Linie (82.). Kurz darauf zückte der Schiedsrichter nach taktischem Foul den gelb-roten Karton. Für die Husaren war das der Appell für eine Schlussoffensive. Doch stand man deshalb vielleicht etwas zu hoch, was die Gastgeber zu nutzen wussten und aus äußerst abseitsverdächtiger Position das 3:2 erzielten. Die letzten Minuten rannte man nochmal an – jedoch ohne Erfolg. Unter dem Strich bleibt die erste Niederlage der Saison, ein Unentschieden wäre jedoch durchaus gerecht gewesen.

Ausblick: Am Mittwoch spielen wir zuhause im Pokal gegen Landesligist Hilbeck, welches ein sehr schwieriges Spiel werden wird. Mit Unterstützung der Zuschauer wird aber mit Sicherheit eine Überraschung möglich sein.
   
   

unser Partner Polytan  

   

unser Partner Ruhrpur  

 Ruhrpur klein

   

Facebook  

   

Die aktuellsten "Husarennachrichten"  

Husarennachrichten2016

   
Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie im Menüpunkt: Datenschutz
Verstanden