Hauptmenü  

   

TuS Intern  

   
Im Topspiel beim BV Bad Sassendorf verlor die Erste Mannschaft des TuS Bremen deutlich mit 0:4.

Ausgangslage: Man hatte den spielfreien Kirmessonntag genutzt und sich körperlich wie mental auf den Gegner aus dem Kurort eingestellt. Man wollte unbedingt punkten, um an der Spitze der Tabelle Anschluss zu halten.

Personalien: Timo, Jan, Marius, Yannick, Sebastian, Jordi, Dominik und Lukas sind verletzt, erkrankt oder nicht spielberechtigt.

Aufstellung: Nils, Jann, Johannes, Jeremy, Aingkaran, Massimo, Luca, Andre C., Kevin, Kristof, Bright – Andre B., Massimo, Pascal, Oli

Spielbericht: Die Sassendorfer gingen sehr motiviert in die ersten Spielminuten, so war es Nils der die ersten Möglichkeiten entschärfte. Nach 13 Minuten zappelte dann aber doch der Ball im Bremer Netz. Ein Abstimmungsproblem in der Bremer Hintermannschaft wusste ein Stürmer des Heimteams zu nutzen und traf Volley. Darauf folgte die wahrscheinlich stärkste Phase der Husaren: Mehrmals tauchte man freistehend vor dem Sassendorfer Schlussmann auf, konnte ihn jedoch nicht überwinden und so kam es wie so oft in den letzten Wochen. Nachdem nicht konsequent in den Zweikampf gegangen worden war, wurde der Ball quer gelegt und der Stürmer musste nur noch einschieben (35.). Anstatt nun erstmal wieder Sicherheit zu erlangen geriet das Spiel aber aus den Händen der Bremer. 3 Minuten später nach einem Freistoß köpfte ein Sassendorfer völlig freistehend ein. Keine 5 Minuten später klingelte es nach Fehler bei einem Klärungsversuch erneut. Mit einem 0:4 ging man so in die Halbzeit, was sicher hätte vermieden werden können. Die Husaren wollten sich nicht so einfach geschlagen geben und man motivierte sich noch ein Mal, auch wenn es schwierig zu sein schien. Doch der Torwart der Kurortler schien an diesem Tag unüberwindlich, und so blieben die Bremer das erste Mal diese Saison ohne eigenen Torerfolg. Es blieb am Ende damit bei dem 0:4. Man muss um wieder Erfolgserlebnisse feiern zu können unbedingt die eigenen individuellen Fehler abstellen.

Ausblick: Das nächste Spiel findet erst am 01.12. in Schwefe statt, wo man versucht, wieder in die Erfolgsspur zu finden.
   
   

unser Partner Polytan  

   

unser Partner Ruhrpur  

 Ruhrpur klein

   

Facebook  

   

Die aktuellsten "Husarennachrichten"  

Husarennachrichten2016

   
Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie im Menüpunkt: Datenschutz
Verstanden