Hauptmenü  

   

TuS Intern  

   
Im „Revanchespiel“ gegen Schwefe fuhr die Erste einen 8:0 Heimsieg ein und ist der erste Tabellenführer der Saison 20/21.
Ausgangslage: Nach einem Last-Minute Zittersieg in Schwefe wollen die Husaren früh das Spiel entscheiden und erfolgreich in die neue Meisterschaftssaison starten.

Personalien: David, Jan L., Lukas und Dominik sind weiterhin verletzt. Yannick, Jan S. und Jordi im Urlaub oder verhindert. Timo hilft in der 2. aus.

Aufstellung: Nils, Kristof, Johannes, Jeremy, Marcello, Stefano, Andre C., Emre, Manuel, Bright, Kevin - Tugay, Massimo, Niklas, Luca

Spielbericht: Mit hoher Motivation startete die Mannschaft in das Spiel, so wurde der Meisterschaftsauftakt doch nach der langen Corona Pause sehr herbeigesehnt. Man merkte dem Team sofort an, dass es auf heimischen Rasen doch deutlich besser klar kam, als noch am Mittwoch zuvor in Schwefe. Kevin war es dann, der in der 4. Minute das Toreschießen eröffnete: Nach starker Einzelaktion von Bright staubte dieser kraftvoll ab. Wenige Minuten später traf Bright selbst (11.) Nach einer Viertelstunde zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt und Emre bewies sich einmal mehr als Standardspezialist (26.). Noch vor der Pause erhöhte Bright sogar noch auf 4:0 (39.). Mit einem sicheren Polster gingen die Husaren dann in die Halbzeitpause. Nach der Pause ging das muntere Toreschießen weiter: Manuel vollendete einen von vielen gut ausgespielten Spielzügen (51.). 3 Minuten später erhöhte Jeremy per Kopf (54.). Wieder 4 Minuten später schloss Andre überlegt ab und erhöhte auf 7:0 (58.). Kurz vor Ende der Partie setzte Luca den Schlusspunkt, nachdem Massimo am viel beschäftigten Torwart scheiterte (82.).
Insgesamt also ein sehr einseitiges Spiel, das man nicht überbewerten sollte, da die echten Härteprüfungen noch bevorstehen. Aber mit Sicherheit ist ein weitesgehend konzentrierter Auftritt festzuhalten, offensiv wie defensiv.

Stimmen: Jeremy Seibert: „Zum Start hin war es erstmal wichtig die 3 Punkte zuhause zu behalten, gerade weil wir durch das Pokalspiel wussten, dass Schwefe sehr tief verteidigt und wir uns schwertaten. Abgesehen von der Chancenverwertung können wir mit dem ersten Saisonspiel zufrieden sein, wobei das mit Sicherheit nicht der Maßstab ist, mit dem wir uns messen wollen".

Ausblick: Zum ersten Auswärtspiel in der Meisterschaft geht es am nächsten Sonntag (13.09.) für die Husaren nach Hovestadt. Diese verloren beim Auftakt in Welver 6:5, daher verspricht dieses Duell mit Sicherheit einige Tore. Auch in der Defensive wird man mehr gefordert werden, wobei man die 3 Punkte auf jeden Fall aus Hovestadt mitnehmen wollen wird. Wir bauen auf eure Unterstützung!
   
   

unser Partner Polytan  

   

unser Partner Ruhrpur  

 Ruhrpur klein

   

Facebook  

   

Die aktuellsten "Husarennachrichten"  

Husarennachrichten2016

   
Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie im Menüpunkt: Datenschutz