Hauptmenü  

   

TuS Intern  

   
In der ersten Runde des Kreispokals gewinnt die Erste Mannschaft 2:0 gegen Soest-Ampen und steht in der nächsten Runde dem Bezirksligisten SV Westfalia Soest gegenüber.

Ausgangslage: Mit einer langen Verletztenliste reisen die Husaren zum B-Kreisligisten nach Soest-Süd. Dieses Mal will man im Gegensatz zum Krimi in Schwefe das Spiel früh entscheiden und souveräner auftreten.

Personalien: Bright, Jan L., Lukas V., Jeremy, Massimo und Dominik sind verletzt oder angeschlagen. Tugay, Jan S. und Jordi im Urlaub oder verhindert.

Aufstellung: Lukas ; Kristof, David, Luca, Niklas ; Andre C., Johannes , Manuel, Yannick, Emre ; Kevin – Lukas J., Timo, Marcello, Stefano

Spielbericht: Auf überraschend gutem Geläuf drückten die Gäste aus Bremen die Heimmannschaft von Anfang an in die eigene Hälfte. Sofort war die Favoritenrolle klar. Nach schöner Kombination auf der linken Seite steckte Kevin überlegt auf Andre durch und dieser vollendete mit seinem starken linken Fuß in die rechte untere Ecke. So war die verhoffte frühe Führung auch schon da. 2 Minuten fing Johannes einen zu kurz gespielten Ball des Torhüters der Gäste ab, und schloss wuchtig über den Torwart ab – 2:0. Damit waren die Weichen schnell auf Sieg gestellt und das Spiel konnte etwas beruhigt werden. In der ersten Halbzeit konnten noch einige Chancen herausgespielt werden, die jedoch nicht in zählbares umgemünzt werden konnten. Im zweiten Durchgang das gleiche Bild. Es verblieb aber nur bei Torannäherungen, wobei das Bremer Tor nur einmal wirklich in Gefahr geriet. Nach einer Ecke half Fortuna aus und die Querlatte hielt die Weiße Weste der Husaren fest. Insgesamt also eine solide Bewätigung der Pflichtaufgabe beim B-Kreisligisten, bei der auch Spieler, die in den letzten Wochen nicht so viele Einsatzmöglichkeiten erhielten, sich beweisen konnten.

Stimmen: Yannick Amen: Nach einer rasanten Anfangsphase gingen wir durch Crami früh in Führung. Das 2:0 folgt kurz darauf, als Kauli sah wie der Keeper sein Tor aus den Augen verlor, und netzte ein. Im Allgemeinen war es eine konstante Leistung von uns mit einigen guten Spielzügen. Der TuS zeigte sich von einer guten Seite und ließ viele Großchancen liegen. Im Großen und Ganzen war es ein verdienter Sieg der höher hätte ausfallen müssen. Nun geht der Blick aufs nächste Meisterschaftsspiel wo wir endlich mal wieder 3 Punkte mit nehmen müssen.

Ausblick: Am nächsten Sonntag spielt die Erste auswärts in Lippetal, wo sie eine Top-Leistung abrufen muss, um etwas Zählbares mitnehmen zu können. Um Unterstützung wird gebeten!

Anstoß ist um 15:00 in Lippetal.
   
   

unser Partner Polytan  

   

unser Partner Ruhrpur  

 Ruhrpur klein

   

Facebook  

   

Die aktuellsten "Husarennachrichten"  

Husarennachrichten2016

   
Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie im Menüpunkt: Datenschutz