Hauptmenü  

   

TuS Intern  

   

Durch einen 2:0 Heimsieg über die klassenhöhere Mannschaft aus Hultrop ziehen die Husaren in die nächste Pokalrunde ein.


Ausgangslage:
Nach einer bisher durchwachsenen Saisonvorbereitung mit zwischenzeitlicher Pause und einigen Urlaubern geht es in der ersten Pokalrunde gegen den in der Bezirksliga spielenden SW Hultrop.

Personalien:
Es fehlen Danny, Emre, Kristof(krank/verletzt) und Jan S, Luca(Urlaub)

Aufstellung:
Norik - Niklas, David, Johannes, Jeremy - Massimo, Stefano, Lennart, Manuel - Bright, Stanley;  Lutz, Tugay, Kevin, Lukas J., Jan, Dominik, Lucas V.

Spielbericht
„Wir können heute nur gewinnen.“ Getreu diesem Motto starteten die grün-weißen das erste offizielle Pflichtspiel nach 9 Monatiger Pause im gut besuchten Husarenstadion fulminant und mit breiter Brust gegen den vermeintlichen Favoriten aus Hultrop. Sehr schnell wurde die Anfälligkeit der ersatzgeschwächten Hintermannschaft der Gäste deutlich. So war es nicht unverdient, dass Bright aus spitzem Winkel einen durch Stefano erzwungenen und zu kurz abgewehrten Ball unter dem Torwart zum 1:0 einschieben konnte. In der Folge hätte man das Ergebnis durchaus in die Höhe schrauben können, jedoch wurden die sich bietenden Räume nicht konsequent genug ausgenutzt. Doch auch die Bremer Defensive um Niklas, David, Johannes und Norik erwies sich als Sattelfest, außer ein paar langen, über die Abwehrreihe gespielten Bälle, welche allesamt vom stark parierenden Debütanten Norik abgewehrt werden konnten, konnten die schwarz-weißen keine nennenswerten Aktionen verzeichnen. Bis tief in die zweite Hälfte hatte man das Spiel im Griff, leider verpasste man es auch hier den "Deckel draufzumachen". Erst nachdem Bright in der 63 Spielminute freigespielt wurde und im 16er nur durch ein Foulspiel gestoppt werden konnte, gelang es Lennart, den fälligen Elfmeter zum 2:0 zu verwandeln und dem Spiel somit etwas Ruhe zu geben. Doch dies sollte nicht lange währen. 10 Minuten später wurde der bereits verwarnte Stefano auf Grund eines unnötigen Foulspiels vom Platz gestellt und der Gegner witterte nochmal seine Chance. Trotz einiger guten Angriffsversuche blieb es jedoch beim 2:0, womit die Husaren am Ende verdient in die nächste Pokalrunde einziehen. 
Abgesehen von der ausbaufähigen Chancenverwertung war man mindestens ebenbürtig, wenn nicht gar leicht überlegen, was Mut auf die bevorstehende Saison machen sollte.

Ausblick:
Dank des TuS-typischen Pokallosglücks trifft man in der nächsten Runde auf den Landesligisten SV Hilbeck. Vorraussichtlich findet das Spiel am Sonntag, den 22.08, um 15 Uhr statt, eine Spielverlegung wurde von unserer Seite jedoch erbeten.

Über reges Erscheinen würden wir uns wie immer außerordentlich freuen!

   
   

unser Partner Polytan  

   

unser Partner Ruhrpur  

 Ruhrpur klein

   
   

Die aktuellsten "Husarennachrichten"  

Husarennachrichten2016

   
Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie im Menüpunkt: Datenschutz