Hauptmenü  

   

TuS Intern  

   

Im ersten Heimspiel der neuen Saison fährt die Erste Mannschaft einen 3:1 Arbeitssieg gegen den SV Westfalia Soest 2 ein.

Ausgangslage:
Nach dem Sieg gegen Wickede vergangene Woche will man den perfekten Saisonstart weiter fortsetzen und im ersten Spiel im Husarenstadion die 3 Punkte Zuhause behalten.

Personalien:
Jan S., Danny, Jan L., Nico und Tugay sind im Urlaub oder privat verhindert. Massimo und Oli sind verletzt oder fallen krankheitsbedingt aus. Andre B. hilft netterweise aus.

Aufstellung:
Norik - Luca, Johannes, David, Dominik – Stanley, Lennart, Andre, Manuel - Kevin, Bright
Lutz, Lukas J., Lukas V., Emre, Jeremy, Stefano, Niklas

Spielbericht:
Nachdem in der vorangegangen Trainingswoche viele Spieler krankheitsbedingt absagen mussten, und teilweise sogar nur mit 9 Leuten trainiert wurde, gab es auch diesen Sonntag wieder einige Veränderungen in der Startelf im Vergleich zum Spiel gegen Wickede. So rückten Dominik und Bright wieder ins Team. Bei sommerlichen Temperaturen brachte Dauerbrenner Kevin Wender die Husaren nach holprigem Start in Front, wobei zunächst der Gästetorwart den Ball eigentlich geklärt hatte, Kevin ihn jedoch zurückeroberte und einschob (11.). In der Folge verpasste man hochkarätige Chancen zu nutzen, wobei die Soester kaum Gefahr nach vorne ausstrahlten. Mit dem Spielstand von 1:0 pfiff der Schiedsrichter zum Pausentee.

Getreu dem Motto „Wer sie vorne nicht macht bekommt sie hinten rein“ startete dann die zweite Halbzeit, als der Spielleiter nach unnötiger Grätsche an der Torauslinie auf den Punkt zeigte. Dieser wurde sicher verwandelt, wodurch die Husaren nun 2 Gegentreffer in der laufenden Saison verzeichnen müssen, beide nach Elfmeter. Jedoch war der Ausgleich auch ein kleiner Wachrüttler, wurde jetzt wieder aggressiver nach vorne gespielt. Nach schöner Einzelleistung brachte Stanley die Bremer wieder in Führung (62.). In der Folge plätscherte das Spiel etwas vor sich hin, mit Sicherheit geschuldet durch die Hitze, sowie die schlechte Trainingswoche. Umso wichtiger war es, dass das Heimteam nichts anbrennen ließ und durch Bright eine Viertelstunde vor Schluss mit dem 3:1 alles klar machte (76.).

Insgesamt ein mehr als verdienter Heimerfolg, wobei das Spiel unnötig spannend gemacht wurde. So stehen aber auch nach 2 Spielen 6 Punkte auf dem Konto, sowie hat man in beiden Spielen kein Gegentor aus dem Spiel heraus bekommen.

Ausblick:
Innerhalb der nächsten Trainingswoche will man wieder gut trainieren und sich mit Hochdruck auf das vermeintliche Topspiel gegen Sassendorf vorbereiten.

Anstoß ist um 15:00 Uhr in Sassendorf

Kommt uns unterstützen!

   
   

unser Partner Polytan  

   

unser Partner Ruhrpur  

 Ruhrpur klein

   
   

Die aktuellsten "Husarennachrichten"  

Husarennachrichten2016

   
Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie im Menüpunkt: Datenschutz