Hauptmenü  

   

TuS Intern  

   

2. Herren - News

08843D80 4997 474E B400 4F0B2EB45C2D


Ausgangslage:
Durch die Niederlagen von Weslarn und Westfalia Soest hatte die Reserve die Möglichkeit mit einem Sieg den Meistertitel auf Sportfest dingfest zu machen. 

Ausgangslage:
Der Tabellenachte fordert den Tabellenführer der Kreisliga C. Nach zuletzt drei Siegen in Serie sollte der Lauf der Reserve fortgesetzt werden. Möhnesee holte aus den letzten drei Spielen sieben Punkte.

Personalsituation:
Letzte Woche konnte Coach Wessel noch auf 25 Spieler zurück greifen und dem ein oder anderen Spieler eine Pause gönnen. Vor dem Spiel gegen Möhnesee schrumpfte der Kader aus diversen Gründen auf 15 Spieler. Marco Salerno stand vor seinem hundertsten Pflichtspiel für die TuS Reserve. 

Ausgangslage:

Topspiel in der C-Kreisliga Soest. Mit einem Sieg würde der Vorsprung auf den BSC Weslarn auf 11 Punkte ausgebaut werden. Zur Verwunderung aller beteiligten fiel der Frühschoppen im Hinspiel in Weslarn aus. Dies sollte in Bremen nicht passieren.

Personalsituation:

Während in den letzten Wochen immer wieder Akteure auf Grund von Krankheiten und Verletzungen ausfielen, konnte Coach Wessel auf einen prall gefüllten Kader zurück greifen. Für die Partie gegen den BSC Weslarn standen ihm sagenhafte 25 Leute zur Verfügung. Daher konnte er einigen Spielern eine Pause geben und vertraute auf den unten aufgelisteten Kader.

6DF61328 85EC 4DB0 8E05 4080CA4E1F10Ausgangslage:
Mit neun Punkten stand die dritte Garnitur des SCL im unteren Tabellendrittel, während die Reserve den Vorsprung auf den zweiten Platz weiter ausbauen wollte.

Personalsituation:
Gleich neun Spieler fehlten Krankheits- & Verletzungsbedingt. Philipp Lehmann, Dennis Weber, Tobias Weber, Oli P. (Flugzeuge im Bauch), Marcus Fitze, Marius Müller, Jan Busemann, Marc Schirp und Dominic Papenheim meldeten sich vor dem Spiel ab. Das Foto (links) zeigt den ausgedünnten Kader der Reserve. 

180304Ausgangslage:

Den Freitag vor dem Spiel verbrachte die Reserve in der Soester Zwiebel um sich standesgemäß auf das Derby vorzubereiten.
Niederense holte im letzten Spiel einen Punkt gegen den Tabellen zweiten aus Weslarn. Unsere Reserve wollte nach drei Unentschieden wieder dreifach Punkten.

   
   

unser Partner Polytan  

   

unser Partner Ruhrpur  

 Ruhrpur klein

   

Facebook  

   

Die aktuellsten "Husarennachrichten"  

Husarennachrichten2016