Hauptmenü  

   

TuS Intern  

   

Nur der 7. Platz sprang für die Alten Herren beim diesjährigen Ruhr-Möhne-Cup der SF Waltringen am 15. Januar in der Ballspielhalle in Bremen heraus.

Saison 2010/2011
Am Samstag, den 15.01., passte bei der U 9-1 einfach alles! Auf dem F-Junioren-Hallenturnier des SV Oesbern wurde die Mannschaft von Trainerin Jutta Kemper ohne Gegentor Turniersieger. Das Turnier startete früh. Bereits um 9:15 Uhr wurde das 1. Vorrundenspiel gegen den TuS Wickede angepfiffen. Noch nicht ganz wach, spielte die U 9-1 in dieser Begegnung zwar gut, verpasste aber trotz zahlreicher Großchancen den Sieg und ließ es zu, dass die Mannschaft des TuS Wickede mehrfach gefährlich vor dem Bremer Tor auftauchen konnte. Das Spiel endete dann auch leistungsgerecht mit 0:0. 

Trotz Niederlagen stand der Spaß am Fußball an erster Stelle.Lachend

Gut gespielt, letztendlich aber doch enttäuscht! Auf dem E2-Junioren-Hallenturnier in Hamm-Uentrop erreichte die U 11-3 trotz 19 erzielter Tore in 6 Spielen am Ende nur den unglücklichen 4 Platz. In drei Gruppen spielten insgesamt 12 Mannschaften. In der Vorrunde gewann das Team des TuS Bremen die Spiele gegen den Hammer SC mit 6:1 und gegen den TuS Uentrop mit 6:0. Als harter Brocken erwiesen sich die Sportfreunde Beckum, gegen die man mit 0:2 verlor. Im Viertelfinale wartete die Mannschaft von RW Vellern. Dieses Spiel wurde souverän mit 5:0 gewonnen. Im Halbfinale spielte unser Team die

Die Alten Herren des TuS Bremen haben den Titel der diesjährigen Gemeindemeisterschaft am Sonntagnachmittag in der Ballspielhalle Bremen gewonnen. Souverän mit vier Siegen und nur einem Gegentor Gegentor setze sich die Mannschaft gegen die Konkurrenz aus Ense durch.

 

Als Nachtrag findet Ihr hier 3 Fotos/Berichte von verschiedenen Veranstaltungen der Alten Herren.

 

DSC00341_600x450



Jeannette Barylla, Uwe Wenzlokat und Winfried Janßen nahmen am 15km Lauf von Werl nach Soest teil.
Mit einer Zeit von 1:37:51 erlangten die Badmintonspieler das Ziel.

 




Ein gutes Turnier spielte die U 11-3 am vorletzten Tag des Jahres auf dem Hallenturnier des RW Vellern in den Sporthallen des Berufskolleg in Beckum. Als Gruppendritter von 6 Mannschaften verpasste man in der Vorrunde knapp die Endspiele. Die Mannschaft erreichte 7 Punkte und ein positives Torverhältnis von 7:5 Toren. Die Tore erzielten Lutz Rickert (3), Tobias Szymura (2), Jan Timmermann (1) und Luke Michels (1).

Tolle Leistung unserer F-1-Jugend! Beim vom Preussen TV Werl veranstalteten BRELO Junior Cup für U 9-Junioren erreichte man bei 12 teilnehmenden Mannschaften ungeschlagen den 3. Platz.
In der Vorrunde gab es gleich im Auftaktspiel gegen die Gastgeber von Preussen Werl ein 3:1. Auch das Spiel gegen den SC Neheim wurde mit 1:0 gewonnen. Somit reichte gegen das Team von RW Ahlen bereits ein 1:1, um sich für das Halbfinale zu qualifizieren. Hier wartete mit Westfalia Rhynern ein starker Gegner. Nach Ende der regulären Spielzeit stand es 1:1. Somit musste ein Neunmeterschießen die

Auf dem gut besetztem BRELO Junior Cup U10, Veranstalter Preußen TV Werl, konnte die U 11-3 erst im Finale von Westfalia Rhynern gestoppt werden. In der Vorrunde setzte sich das Team souverän mit 3 Siegen als Gruppenerster durch (RW Ahlen 1:0, SV Hüsten 09 3:1 und SG Holzwickede 4:0).
Eng wurde es im Halbfinale gegen RW Lüdenscheid. Nachdem die Bremer mit 1:0 in Führung gegangen waren und im Anschluss mehrere hochkarätige Torschancen leichtfertig vergaben, gingen die Lüdenscheider plötzlich mit 2:1 in Führung. Kurz vor Schluss gelang Geburtstagskind Tom Schmidt der verdiente

Husaren-Radler auf Tour
Zur  Sommerabschlusstour trafen sich 12 "Husaren-Radler" beim Mitglied Hubert Vogelsang zur traditionellen Tour zum Halterner See. Nach einem reichhaltigen Frühstück in Werl machten sich die 10 Radler und ein "Besenwagen" bei strahlendem Sonnenschein auf die Strecke, die diesmal von Günter Schürmann und Meinhard Ladkau ausgearbeitet war. Problemlos ging es über gut ausgebaute Radwege zunächst bis Schloss Cappenberg. Hier war vom "Besenwagen" bereits ein Picknic vorbereitet, so dass sich die Radler nach der Mittagspause gut gestärkt auf den Rest des Weges machen konnten.

Die U 11-3 bleibt ihrer Linie treu: wenn gewonnen wird, dann zweistellig. Im vorgezogenen Qualifikationsspiel konnte das Team die Mannschaft von SuS Günne mit 10:2 besiegen. Das Spiel fand auf dem Kunstrasenplatz des SuS Günne unter Flutlicht statt. Die Tore erzielten Tom Schmidt (4), Tobias Szymura (1), Rafael Kickartz (3), Lutz Rickert (1) und Alexander Lange (1).

Am Samstag, den 27.11., spielt die U 9/1 auf der Kreishallenrunde in der Zweifachhalle Welver. Ausrichter ist der TuS Schwefe. Gegner sind TuS Ampen, SV Hilbeck, Soester SV und Westfalia Soest.
Folgende Spieler treffen sich bitte pünktlich um 11:15 Uhr zur Abfahrt nach Welver: Timo Lange, Philipp Humpert, Norik Kaulmann, Chris Kemper, Robin Michel, Lutz Rickert, Tim Rojewski, Noah Schulte.


Einen guten Tag erwischte die U 11-3 in ihrem Meisterschaftsqualifiaktionsspiel gegen den TuS Niederense II. Die Mannschaft aus Niederense musste allerdings krankheitsbedingt auf einige Stammspieler verzichten. Die Bremer Jungs gewannen das Spiel mit 11:2. Erfreulich hierbei, dass das häufig sehr offensiv aufspielende Team erstmals in der Meisterschaft in der 2. Halbzeit keinen Gegentreffer hinnehmen musste. Die Tore erzielten Luke Michels (1), Jan Tuneke (2), Tobias Szymura (5), Tom Schmidt (1) und Alexander Lange (2).

Nach einem packenden Meisterschafts Spiel gegen die Djk Westfalia aus Soest 2 bleibt das Team weiter ungeschlagen in der Meisterschaft.Nach dreimaligen Rückstand dreht die Mannschaft in der zweiten Halbzeit nochmal so richtig auf und kam zurück in die partie und hatte mit ein wenig glück noch fast die Partie gedreht durch einen Lattenkracher in der letzen Minute.Aber alles in allen ein riesen Lob an das Team sich so zurück gekämpft zu haben in das Spiel.Ich bin zufrieden mit der Leistung wir haben uns durch individuelle Fehler selber das Leben schwer gemacht aber trotzdem spielt das Team weiterhin die Saison ihres Lebens und das Ziel A Kreisliga bleibt weiter in großer reichweite.

D.Herrmann


 Als sich vor 25 Jahren die ersten Fahrradfahrer im TuS Bremen zu mehr oder weniger regelmäßigen Radtouren innerhalb der Gemeinde trafen, hatte das Fahrrad kaum einen Stellenwert in der Gesellschaft. Es galt als "Arme-Leute-Fahrzeug". Wer was auf sich hielt, war motorisiert. Selbst der Radsport wurde in Deutschland als Randsportart belächelt. Sich seit dieser Zeit stets und immer wieder aufs Fahrrad zu schwingen, erforderte eine Menge Ausdauer. Und eine ordentliche Portion Mut.
 Heute steht der Spaß am Radfahren im Mittelpunkt unserer Touren, das Bewusstsein, sich und der Umwelt etwas Gutes zu tun. Die pure Freude an der Bewegung. Gemeinsam versuchen wir ein wirklich faszinierendes Hobby zu frönen, das dem,, der es mit Verstand und Freude ausübt, ein ungeahntes Maß an innerer Zufriedenheit beschert - und ein gutes Gegengewicht darstellt zu den hektischen, meist sehr technischen Einflüssen unserer Zeit.
Mein Wunsch:
Lasst uns auch künftig gemeinsam ein paar Runden drehen!
Harald Kübler
August 2005

   
   

unser Partner Polytan  

   

unser Partner Ruhrpur  

 Ruhrpur klein

   

Facebook  

   

Die aktuellsten "Husarennachrichten"  

Husarennachrichten2016