Hauptmenü  

   

TuS Intern  

   

Gegen das Team des Ex-Trainers Mierswa musste das Team der Husaren auf einige Spieler verzichten. So fehlten mit Dombrowsky (verletzt), Bankamp (krank), Müller, Lehmann (Urlaub) und Krick (Familienfeier) gleich 5 Spielerinnen. Auf der ungewohnten Position des Verteidigers spielte Castagnaro. Zudem trainierte das Team unter der Woche ein etwas anderes Spielsystem ein, welches heute zum kleinen Teil schonmal probiert werden sollte.

In der Anfangsphase tasteten sich beide Teams ab.

Am 05.04.2018 waren die Alten Herren mal wieder im Einsatz. Allerdings spielte das runde Leder an diesem Tage lediglich eine Nebenrolle. Vielmehr wurde abermals die Hecke am Kunstrasen bzw. Windpark der Husaren gestutzt.

Am Mittwoch den 28.03.2018 holten die Alten Herren von BW Büderich und des TuS Bremen das am 07.03.2018 ausgefallene Testspiel nach. Auf dem Büdericher Kunstrasen konnten die Husaren mit einem 5:1 Sieg das bessere Ende für sich verbuchen.

Wir sind die Turnzwerge vom TuS Bremen 1905 e.V.

Krabbelnd, laufend, kletternd und hüpfend erobern sich die Kleinsten die Welt. Deshalb ist es wichtig, den Bewegungsdrang zu fördern.
Beim Eltern-Kind-Turnen sind die Begleiter ausdrücklich zum Mitmachen aufgefordert. Sie sind aktiv mit eingebunden oder leisten Hilfestellun. Auch für das gemeinsame Turnen Zuhause kann man sich beim Kinderturnen Ideen holen. Ihr lernt Bewegungslieder und die entsprechenden Bewegungen kennen, Spiele mit Luftballons, Bällen und Tüchern. Im Sommer nutzen wir das schöne Wetter auch mal aus und gehen dann für Spiel & Spaß nach draußen.

Ausgangslage:
Schwefe steckt als Tabellen 13. noch im Abstiegskampf und kann daher jeden Punkt gebrauchen. Wir möchten nach dem Sieg gegen Neuengeseke nachlegen.

Personalsituation:
Neben Neuzugang Felix fehlen Kristof, Valmir und Aingkaran urlaubsbedingt. Marcel steht ebenso wie Nico nicht zur Verfügung. Wieland ist aufgrund seiner roten Karte noch gesperrt.

Ausgangslage:
Der Tabellenachte fordert den Tabellenführer der Kreisliga C. Nach zuletzt drei Siegen in Serie sollte der Lauf der Reserve fortgesetzt werden. Möhnesee holte aus den letzten drei Spielen sieben Punkte.

Personalsituation:
Letzte Woche konnte Coach Wessel noch auf 25 Spieler zurück greifen und dem ein oder anderen Spieler eine Pause gönnen. Vor dem Spiel gegen Möhnesee schrumpfte der Kader aus diversen Gründen auf 15 Spieler. Marco Salerno stand vor seinem hundertsten Pflichtspiel für die TuS Reserve. 

IMG 20180324 WA0001Am Freitag, den 23.3.18 richtete die Jugendabteilung ein Schleifchenturnier aus. An den Start gingen: Carolin Ebbers, Marla Stamen, Kishori Kunze, Mia Neuhaus, Jule Gellesbeck, Anna Marie Ernst,
Levke Kutta, Vanessa Kujawski, Sina Becker, Arthur Raschke, Louis Raschke, Oliver Schiller, Malte Thiedemann. Es wurde ein Satz bis 15 (ohne Altersklasseneinstufung) gespielt und jeder trat gegen jeden an. Wer die meisten Gewinnsätze für sich entscheiden konnte, wurde Vereinmeister(in).

Zum Heimspiel gastierte Arminia Ickern im Husaren-Stadion. Der Gast erwischte einen Traumstart. Bereits nach 23 Sekunden ging Ickern in Führung. Vollkommen geschockt von diesem frühen Gegentor brauchten die Damen eine ganze Weile in der ersten Halbzeit, bis sie zu ihrem Spiel fanden.

Kurz vor der Halbzeit hatte Kirsten Schlösser noch die Großchance

Ursprünglich war für Samstag, den 24.03.2018 die Erstrundenpartie des Weißenburger Kreispokals der Fußballkreise Soest und Lippstadt zwischen der SG Günne-Oberense und dem TuS Bremen angesetzt.

774BF43F 90A2 4673 B684 C43CF98877E1Die schottische U19 Fußballnationalmannschaft absolviert ihr Trainingslager im Bremer Husarenstadion. Anbei die Trainingszeiten für interessierte Beobachter.  
Ausgangslage:

Topspiel in der C-Kreisliga Soest. Mit einem Sieg würde der Vorsprung auf den BSC Weslarn auf 11 Punkte ausgebaut werden. Zur Verwunderung aller beteiligten fiel der Frühschoppen im Hinspiel in Weslarn aus. Dies sollte in Bremen nicht passieren.

Personalsituation:

Während in den letzten Wochen immer wieder Akteure auf Grund von Krankheiten und Verletzungen ausfielen, konnte Coach Wessel auf einen prall gefüllten Kader zurück greifen. Für die Partie gegen den BSC Weslarn standen ihm sagenhafte 25 Leute zur Verfügung. Daher konnte er einigen Spielern eine Pause geben und vertraute auf den unten aufgelisteten Kader.

Sie können es noch! Unsere Damenmannschaft kann noch siegen! Waren die vergangenen Wochen von purer Enttäuschung geprägt, meldete sich das Team heute eindrucksvoll zurück!

Zu Gast waren die Sportfreunde Nette. Der Viertplatzierte fand schon zu Beginn an nicht richtig ins Spiel. Beeindruckender aber das Spiel unserer Damen.  Ein langer Pass auf Kira

Nachdem in der letzten Woche der ursprünglich erste Test vor Beginn des Alte Herren Kreispokals auf Grund der Absage von BW Büderich ins Wasser fiel, fand am Donnerstag den 15.03.2018 nun ein Testspiel gegen die SG Sönnern-Scheidingen statt. Der somit erste und auch gleichzeitig letzte Test vor der ersten Pokalrunde am 24.03.2018 bei der SG Oberense-Günne, konnte in einer fair geführten Partie mit 7:0 auf dem Scheidinger Kunstrasen gewonnen werden.

Unser erstes Auswärtsspiel trugen wir am 14.03.2018 gegen TuS Unna Süd in Wickede aus.
Vor 14 Tagen hatten wir dort das Pokalspiel gegen den gleichen Gegner verloren.
Leider lief es diesmal wieder nicht gut und wir mussten uns mit 1044:894 Holz geschlagen geben. Eine glatte 3:0 Niederlage.
Ausgangslage:

Duell der Tabellennachbarn. Der Tabellenvierte aus Sassendorf empfängt den Tabellenfünften aus Bremen.  

Personalsituation:

Neben Neuzugang Felix fehlt Stefano aufgrund seiner fünften gelben Karte. Marius und Andre weilen derzeit im Skiurlaub. Andre Z und Valmir fehlten den Husaren ebenfalls.

Nachdem sich einige Spielerinnen krankheitsbedingt abgemeldet hatten,fuhren wir mit der Unterstützung von 4 C-Juniorinnen zum schweren Auswärtsspiel gegen den Meister der letzten Jahre,Lippstadt 08.Mit einer defensiven Ausrichtung und schnellen Kontern versuchten wir die Lippstädter zu verunsichern.Nach 10 Minuten reinem Abwehrkampfes bot sich den Husarinnen die erste gute Torchance.Den Schuß lenkte die Torfrau des Gegners aber noch zur Latte. 5Minuten später machte es Julia Michaelis besser und ließ der Torfrau mit einem platzierten Schuss ins kurze Eck keine Chance.Nur kurze Zeit später zeigte der Gegner mit einer direkt verwandelten Ecke, die nicht zu halten war,seine ganze Klasse.Unsere Mädels zeigten eine gute Moral,unterstützen sich gegenseitig vorbildlich und kämpften um jeden Ball.Nach einem Eckball erzielte Maria Suermann mit einem Schuss aus 12 Metern in den rechten Winkel das 2:1.

   
   

unser Partner Polytan  

   

unser Partner Ruhrpur  

 Ruhrpur klein

   

Facebook  

   

Die aktuellsten "Husarennachrichten"  

Husarennachrichten2016

   
Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie im Menüpunkt: Datenschutz
Verstanden