Hauptmenü  

   

TuS Intern  

   

Am 7. Mai stand für uns die 2. Runde des Kreispokals auf dem Programm. In einer sehr umkämpften Partie konnten wir uns am Ende verdient durchsetzen und in die nächste Runde einziehen. Die erste Halbzeit begann sehr holperig und wir kamen mit der gegnerischen Spielweise nicht so gut zurecht. Zusätzlich mussten wir vor dem Pausenpfiff bereits mehrmals auswechseln. Trotzdem konnten wir uns mit einem 0:0 in die Halbzeit retten. Nach dem Seitenwechsel kamen wir besser ins Spiel und konnten den Gegner stärker unter Druck setzen. Folgerichtig erzielten wir das 0:1 durch Thomas Schleimer.

Das Spiel gegen die Alten Herren von Westfalia Soest begann aus unserer Sicht eher durchwachsen. In der ersten Halbzeit lief bei uns nicht wirklich viel zusammen. Teils gab es große Abstimmungsprobleme, teils machte uns der ungewohnte Untergrund zu schaffen. Nachdem wir mit einem Pfostenschuß zwar die erste Torchance hatten, konnten wir den Gegner nicht richtig unter Druck setzen. Folgerichtig ging Westfalia Soest, wenn auch durch unsere großzügige Mithilfe, in Führung.Nachdem wir mit einer Standard-Situation den Ausgleich erzielen konnten, erhielten wir noch vor der Pause das zweite Gegentor. Und auch nach der Pause ging es zuerst nicht gerade erfolgsversprechend weiter. Durch einen Sonntagsschuß in den Torwinkel mussten wir sogar das 1:3 hinnehmen.


Zum mittlerweile fünften Mal hieß es am Sonntag-Morgen „Anradeln“ im gesamten Kreisgebiet.
Und die Verantwortlichen der Gemeinde Ense hatten dazu in diesem Jahr eine Tour ausgearbeitet, die von Haus Füchten aus die Enser Grenzen in Richtung Arnsberg überschritt.


Zum mittlerweile fünften Mal hieß es am Sonntag-Morgen „Anradeln“ im gesamten Kreisgebiet.
Und die Verantwortlichen der Gemeinde Ense hatten dazu in diesem Jahr eine Tour ausgearbeitet, die von Haus Füchten aus die Enser Grenzen in Richtung Arnsberg überschritt.

Eine eindeutige Angelegenheit war die erste Runde des Kreispokals für unsere Alten Herren. Mit 11:0 konnten wir gegen Alten Herren aus Völlinghausen gewinnen. Bereits kurz nach dem Anpfiff konnten wir in Führung gehen und diese bis zur Halbzeit auf 7:0 ausbauen. Nach der Pause konnten wir das Ergebnis noch auf 11:0 ausbauen. Fazit: Ein auch in dieser höhe verdienter Sieg. Nun geht es am 7. Mai in der nächsten Runde gegen die Spielvereinigung Mellerich.

 

Torschützen: T. Schleimer (4), D. Schimpf (3), G. Melnarowicz (2), A. Krzyzanowski (2)

 

 

Sehr erfolgreich verlief unser Start in die Freiluftsaison. Im ersten Spiel des Jahres 2011 am 30. März konnten wir im heimischen Husarenstadion die Alten Herren der SF Waltringen mit 7:3 besiegen. Nach einer holprigen ersten Halbzeit, konnten wir uns in der 2. Hälfte steigern und so auch in der Höhe verdient gewinnen.

Nächstes Spiel: 9.4. Pokalspiel gegen BW Völlinghausen - Anstoß: 16 Uhr im Husarenstadion

Die Trainerkurzschulung unter dem Motto "Ich spiele im Feld, ich spiele im Tor" findet auf dem Sportgelände von Westfalia Soest statt.

Das letzte Meisterschaftsspiel ging mit einem klaren Sieg an den TuS Bremen 05!zwinkernd

Die Punkte holten im 1. HD Sebastian Pauli/Helmut Steinmann (21:11,21:14), das 2.HD ging kampflos an den TuS Bremen 05. Ihre HE gewannen Sebastian Pauli (21:9,21:10), Helmut Steinmann (21:11,21:7), Markus Spiekermann (19:21, 21:15, 21:11).
Das GD mit Andrea Giesen/Frank Eckel (21:15,21:15) ging ebenfalls an den TuS.

Saison 2010/2011
Am 18. Spieltag ging es für den TuS II zu Hause gegen die Nachbarn aus Waltringen. In diesem Derby hatte die Mannschaft etwas gut zu machen, da das Hinspiel in Waltringen mit 0:5 verloren wurde.

Einen starken Tag erwischte die U 11-3 am 19.03. bei ihrem ersten Meisterschaftsspiel. Im heimischen Husarenstadion gewann das Team gegen den Höinger SV 1 mit 3:2 Toren. In den ersten 15 Minuten verlief das Spiel gegen die aufgrund des Altersunterschiedes körperlich und läuferisch überlegene Höinger Mannschaft ausgeglichen. Doch mit zunehmender Spieldauer erhöhten die Bremer den Druck auf das Höinger Tor. Zunächst scheiterten Lutz Rickert und Erik Loewer völlig freistehend noch an dem Höinger Torwart. Doch nach einem starken Zuspiel von Tobias Szymura gelang Alexander Lange das verdiente 1:0.

In dieser Woche trainieren wir am Donnerstag den 17.03. um 18:30 Uhr zum letzten Mal in der Ballspielhalle. Ab der nächsten Woche geht's dann wieder nach draußen.

Zum zweiten Spiel in der Rückrunde musste der TuS II nach Eickelborn reisen. Diese Begegnung sollte in mehrfacher Hinsicht ein gefährliches Spiel sein. Zum einen weil man gegen den Tabellenletzten mit 0 Punkten nur verlieren konnte, zum anderen weil der Eickelborner Acker und die Eickelborner Spielweise durchaus ein Verletzungsrisiko darstellte.

Zum Rückrundenstart musste der TuS II (durch einige Spielverlegungen) gegen den SC Sönnern II ran. Das Hinspiel auf dem Türkenplatz konnte das Team mit 7:1 für sich entscheiden und auch das Rückspiel auf dem heimischen Kunstrasenplatz sollte eine eindeutige Sache werden.

An vergangennem Wochennende 13.02.2011 fand die letzte Kreishallenrunde unserer U7 statt. 

Die Saison 2009/10 beendete der TuS II mit 41 Punkten auf dem 8. und somit gemäß dem Saisonziel auf einem einstelligen Tabellenplatz. Als Ziel für die neue Saison hatte Trainer Edi Pinjusic gegenüber der Presse die 50 Punkte-Marke ausgegeben und damit der Mannschaft eine durchaus Anspruchsvolle Herausforderung gegeben.

Nachdem vor einiger Zeit die Auslosung zum diesjährigen Kreishallenpokal in Soest stattgefunden hat und wir in die Gruppe C mit den Alten Herren von Westfalia Soest, SG Oestinghausen und Germania Hovestadt gelost wurden, steht jetzt auch der Spielplan fest. Spielort ist die Bördehalle in Soest.

 

   
   

unser Partner Ruhrpur  

 Ruhrpur klein

   

unser Partner  

   

Facebook  

   

Die aktuellsten "Husarennachrichten"  

Husarennachrichten2016