TuS Intern  

   

Zu Beginn der neuen Saison wurden unsere ehemaligen C-Mädchen und B-Mädchen zu einer Mannschaft zusammengelegt. So entstand ein Team mit einem Kader von 24 Mädchen, alle im Alter zwischen 13 und 16 Jahren.

Nach den ersten Trainingseinheiten, in denen sich alle noch an die neue Situation gewöhnen mussten, stand am 8. September das erste Meisterschaftsspiel gegen Neuengeseke an. In einer umkämpften Partie sicherte uns ein platzierter Fernschuss von Melle in der 79. Minute den 1:0 Sieg. Da Neuengeseke in unserer Liga ohne Wertung spielt, gab es leider keine drei Punkte zu verbuchen.

Am zweiten Spieltag fuhren wir nach Lipperode. Durch einen deutlichen Sieg von Lipperode im ersten Saisonspiel gewarnt, begannen wir etwas defensiver ausgerichtet. Leider kassierten wir dennoch bereits nach zehn Minuten das erste Gegentor. Es folgte ein gutes Spiel unserer Mädels, die alles gaben und sich auch einige Torchancen erspielen konnten. Leider blieben diese ungenutzt. Am Ende hieß das Ergebnis 6:0 für Lipperode, was leider mindestens zwei Tore zu hoch ausfiel.

Unter der Woche stand dann das Pokalhalbfinale gegen die Bezirksliga Mannschaft aus Wickede an. Wir erwarteten ein körperbetontes Spiel, was sich auch bewahrheitete. Unsere Mädels hielten super dagegen, so dass wir mit einem 0:0 in die Pause gingen. Durch die Anfeuerungen der vielen Zuschauer angetrieben, erkämpften wir uns in der zweiten Halbzeit einige Torchancen, die wir leider nicht verwerten konnten. Nach 60 Spielminuten verließen uns dann allmählich die Kräfte, so dass Wickede innerhalb von 9 Minuten die Partie mit 3:0 für sich entscheiden konnte. Trotz der Niederlage war es ein tolles Spiel unserer Mannschaft, in dem alle an ihre Grenzen gingen.

Am dritten Spieltag war die Mannschaft vom SV Geseke unser Gegner. Etwas ersatzgeschwächt und auf einigen Positionen verändert begannen wir das Spiel. Geseke ging bereits nach drei Minuten in Führung. Im Folgenden waren wir konzentrierter und ließen uns nicht so einfach überspielen, wie zu Beginn. Trotzdem konnten wir das Spiel nicht für uns entscheiden. Erneut mussten wir eine 6:0 Niederlage hinnehmen.

Am vierten Spieltag fuhren wir nach Welver. Nach den enttäuschenden Ergebnissen sollte an diesem Tag auf jeden Fall ein Sieg her. Das Spiel gestaltete sich sehr schleppend. Wir hatten viel Ballbesitz konnten dies aber lange nicht für uns nutzen. Erst ein Handelfmeter kurz vor der Pause, geschossen von Melle, sorgte für die 1:0 Führung. Im zweiten Durchgang wurden wir konsequenter und nutzten unsere Vielzahl an Chancen besser. Somit gewannen wir am Ende mit 5:0. Die weiteren Torschützen waren erneut Melle, Sarah und zweimal Maria. Somit wanderten die ersten drei Punkte auf unser Konto.
   
   

Husaren-App  

Für iOS und Android

qr app

   

Aktueller Husaren-Teamkatalog  

Aktueller Teamkatalog

   

Husarennachrichten  

   

Dein Team live  

   

Unser Partner  

Polytan klein
   
   
Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie im Menüpunkt: Datenschutz