TuS Intern  

   
Höchstgeschwindigkeit des Zuges nur in der 1. Halbzeit erreicht!

Heute waren die Bremerinnen in Welver zu Gast und konnten mit einem 11:0 Sieg eine perfekte Englische Woche für sich beenden.
Die Bremerinnen sind sehr gut ins Spiel gekommen und haben mit vielen schönen Spielkombinationen ihre Tore in der 1. Halbzeit zufriedenstellend schießen können. Trotz ein paar liegengebliebener Chancen, gingen die Damen zufrieden mit einer 9:0 Führung in die Halbzeit-Pause.

Tore:
Kira Grothe (1:0, 2:0, 5. und 7. Minute)
Laura Salerno ( 3:0, 9. Minute)
Louisa Busemann (4:0, 5:0, 6:0, 7:0, 8:0 (10., 27., 31., 38. und 39. Minute))
Elisabeth Suermann (9:0, 41. Minute)

Nach der Pause wurde die Ersatzbank der Bremerinnen komplett eingewechselt, sodass auf vier Positionen neue Spielerinnen den Sieg vollenden sollten. Allerdings kam die Mannschaft nur noch schwer ins Spiel und nutze viele Torchancen nicht effektiv aus. So konnte nur die eingewechselte Linda Mester in der 60. Minute und in der 78. Minute die Führung auf ein 11:0 erhöhen.

Insgesamt kann man mit der Leistung nicht 100%ig zufrieden sein. So bleibt festzuhalten, dass wir uns über die drei Punkte freuen, aber wir als Mannschaft immer weiter trainieren müssen, um auch in der 2. Halbzeit die Höchstgeschwindigkeit unseres Siegeszuges beibehalten zu können.

Das nächste Spiel bestreiten die Damen am Sonntag, dem 16. Oktober in Overhagen gegen die Spielgemeinschaft Overhagen/Lippstadt.
   
   

Husaren-App  

Für iOS und Android

qr app

   

Husarennachrichten  

   

Dein Team live  

   

Unser Partner  

Polytan klein
   
   
Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie im Menüpunkt: Datenschutz