Hauptmenü  

   

TuS Intern  

   

Einen echten Big Point landete die Erste Mannschaft beim 2:1 Auswärtssieg in Hovestadt mit einem Last Minute Treffer.

Ausgangslage:
Nach dem Derbysieg aus der letzten Woche und nun schon 4 Siegen aus 4 Spielen will man weiter verlustpunktfrei, sowie Tabellenführer bleiben.

Personalien:
Norik, Luca und David sind im Urlaub oder privat verhindert. Massimo, Tugay, Jeremy, Lennart, Kevin und Oli sind verletzt oder fallen krankheitsbedingt aus. Andre B. hilft netterweise aus.

Aufstellung:
Lukas V. - Dominik, Johannes, Andre, Niklas – Stanley, Manuel, Stefano, Lukas J. - Emre, Bright
Jan L., Jan S., Lutz, Nico

Spielbericht:
Im Vergleich zur Vorwoche war die Startelf erneut kaum wiederzuerkennen. Durch Verletzungen, sowie Krankheit und Urlaub standen Trainer Eren Temiz somit nicht viele Möglichkeiten zur Auswahl. Keine guten Vorzeichen also, was sich im Laufe des Spiels auch bestätigen sollte.
Zu Beginn tasteten sich beide Mannschaften zunächst ab. Gefährlich wurde es das erste Mal vor dem Bremer Tor, als ein langer Pass schlecht verteidigt wurde und Johannes den kreuzenden Stürmer am Fuß traf. Der fällige Strafstoß wurde glücklicherweise nicht genutzt und rollte am rechten Pfosten vorbei. Lange dauerte es, bis die Husaren das erste Mal gefährlich nach vorne wurden: Nach schöner Kombination ließ Bright auf Stefano klatschen, dieser fasste sich ein Herz und verzog aus gut 18 Metern denkbar knapp. Jedoch ließ die Bremer Mannschaft, sicherlich auch durch die vielen Ausfällen, einen geordneten Spielaufbau vermissen. So fiel der Führungstreffer eher zufällig als der Torwart des Heimteams einen langen Ball nur unzureichend klärte und Stanley mit einem Schuss aus 30 Metern über diesen hinweg ins lange Eck traf (42.). Immerhin ging man somit noch mit einem guten Gefühl in die Halbzeitpause.
Nach der Unterbrechung schien das Auswärtsteam gewillt eine bessere Leistung hinzulegen, jedoch hatte man dabei die Rechnung ohne die Hovestädter gemacht. Diese trafen nach 10 Minuten nach Steckpass zum umjubelten Ausgleichstreffer (55.). In der Folge entwickelte sich das Spiel zu einem Hin und Her, wobei das Heimteam noch die besseren Chancen hatte, Lukas aber mit 2 starken Paraden und etwas Glück den Punkt festhielt. Als alle Zuschauer sich schon mit dem Unentschieden abgefunden hatten dann doch noch der Lucky Punch auf Seite der Husaren. Weit in der Nachspielzeit gab es noch einmal Ecke für die Bremer, die Stanley über den Torwart hinweg direkt in die lange Ecke zirkelte und damit die Mannschaft zum Sieg schoss (90.).

Am Ende stehen 3 weitere Punkte auf dem Konto des TuS Bremen, wobei die Heimmannschaft einen Punkt mit Sicherheit verdient hätte. Jedoch nimmt man die Punkte gerne mit und steht jetzt bei 15 Punkten nach 5 Spielen weiter an der Spitze der Tabelle.

Ausblick:
Am nächsten Sonntag gilt es nach zwei eher schwachen Spielen wieder zu alter Stärke zurückzufinden und die nächsten 3 Punkte einzufahren.

Gegner ist die SpVg Möhnesee

Anstoß ist um 15:00

Um Unterstützung wird gebeten!

   
   

unser Partner Polytan  

   

unser Partner Ruhrpur  

 Ruhrpur klein

   
   

Aktueller Husaren-Teamkatalog  

Aktueller Teamkatalog

   
Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie im Menüpunkt: Datenschutz