Hauptmenü  

   

TuS Intern  

   

Mit einem Quäntchen Glück und einer kämpferischen Leistung gewinnt die Erste Mannschaft ihr 8. Meisterschaftsspiel in Folge.

Ausgangslage:
Nach dem klaren 6:0 Auswärtserfolg gegen die Reserve aus Westönnen steigt das Spitzenspiel der Kreisliga A im heimischen Husarenstadion gegen den Tabellendritten aus Büderich.

Personalien:
Nico ist privat verhindert. Luca, Tugay, Kevin, Stefano und Oli sind verletzt oder fallen krankheitsbedingt aus. Andre C. hilft netterweise aus.

Aufstellung:
Lukas V. - Dominik, Johannes, David, Niklas – Stanley, Lennart, Andre C., Manuel -
Emre, Bright

Norik, Jan S., Lutz, Jan L., Lukas J., Jeremy, Massimo

Spielbericht:
Nicht optimale Bedingungen boten sich an diesem Sonntag den beiden Mannschaften: Auf einem sehr lädierten Rasenplatz wurde allen Beteiligten schnell klar, ein fußballerischer Leckerbissen würde es an diesem Tage nicht.

Direkt zu Beginn entwickelte sich die Partie zu einem Kampfspiel mit hart geführten Zweikämpfen auf beiden Seiten. Der Beginn war geprägt von vielen technischen Fehlern und daraus resultierenden Torchancen, die eher zufällig entstanden. Die erste große Möglichkeit besaß Emre mit einem Freistoß aus kurzer Distanz, der die vielen zuschauenden Bremer Fans schon fast zum Jubel erlöste, jedoch vom Gästetorwart glanzvoll aus dem Winkel gefischt wurde. Auf der Gegenseite verpasste ein gegnerischer Stürmer völlig freistehend vor dem leeren Tor. So ging es mit einem gerechten Unentschieden in die Halbzeitpause.

Zur zweiten Halbzeit hatten die Bremer sich vorgenommen das Spiel mehr in die eigene Hand zu nehmen, was sie auch taten. Man war nun energischer in den Zweikämpfen und spielte mit mehr Tempo und Zug auf das gegnerische Tor. So fiel der Führungstreffer überaus verdient, als Bright clever in den Lauf geschickt wurde, und nach missglücktem Querpass den Abpraller ins lange Eck beförderte (69.). Doch wie abgeschnitten wirkte das Spiel der Husaren fortan. Anstatt weiter nach Vorne zu spielen, überließ man den Büderichern nun wieder mehr das Spiel. Ein überragend aufspielender Lukas Vielberg, sowie mehrmaliges retten auf der Linie, bewahrten die Bremer vor dem Ausgleich, ließ man zum Schluss viele gute Konterchancen ungenutzt.

Hatten die Büdericher mit Sicherheit ein Tor verdient, steht man mit dem 1:0, damit dritten zu-Null Sieg in Serie, sowie dem 8. Sieg aus dem 8. Spiel auf Platz 1 der Tabelle und hat diesen zunächst einmal bestätigt.

Ausblick:
Am kommenden Sonntag fährt man zum bis dato immer noch Heimwärts ungeschlagenen SuS Günne. Dort heißt es wieder seine Stärken auszunutzen und den Titel als Spitzenreiter zu behaupten.

Anstoß ist um 15:00

Unterstützt uns dabei!

   
   

Dein Team live  

   

Aktueller Husaren-Teamkatalog  

Aktueller Teamkatalog

   

unser Partner Polytan  

   

unser Partner Ruhrpur  

 Ruhrpur klein

   
   
Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie im Menüpunkt: Datenschutz