Hauptmenü  

   

TuS Intern  

   

Mit einem standesgemäßen 7:0 Kantersieg gewinnt die Erste Mannschaft ihr 10. Spiel in Folge.

Ausgangslage:
Nach dem vermeintlichen 2:2 (gewertet 2:0 für uns) vergangenen Sonntag in Günne will man wieder die 0 halten und das Spiel früh zu eigenen Gunsten entscheiden.

Personalien:
Nico, Jan L und Jan S. sind privat verhindert. Außer den Langzeitverletzten sind Jeremy und Stanley verletzt. Oli und Lutz helfen netterweise in der 2. aus.

Aufstellung:
Lukas V. - Dominik, Tugay, David, Niklas – Massimo, Lennart, Johannes, Manuel –        Lukas J., Bright
Norik, Stefano, Emre, Kevin, Lutz

Spielbericht:
Unterschiedlicher könnte die Konstellation vor diesem Spieltag wohl nicht sein. Auf der einen Seite das Heimteam aus Bremen mit 27 Zählern aus 9 Spielen und auf der Gegenseite die Schwefer mit 0 Punkten bisher. Nach dem Spielabbruch gegen Niederense schickte Trainer Eren Temiz sein Team nur auf einer Position verändert aufs Feld: Für den wohl leider länger ausfallenden Stanley rückte Massimo in die Startelf.

Den Qualitätsunterschied wollten die Husaren so früh wie möglich in Zählbares ummünzen und das Spiel früh auf die eigene Seite ziehen. So dauerte es 13 Minuten, ehe Manuel auf der rechten Seite freigespielt wurde, den Ball scharf vors Tor brachte und ein missglückter Klärungsversuch im eigenen Tor der Gäste landete. Im gesamten Spiel über ließ man dem Gegner kaum Zeit und Platz hinten rauszuspielen, wodurch die Torchancen teilweise erzwungen wurden. Johannes war es, der sich aus 18 Metern ein Herz fasste und den Ball zum 2:0 im Tor unterbrachte (20.). Keine 10 Minuten schnürte dieser seinen Doppelpack, als Lukas J. eine Hereingabe clever ablegte, Johannes den Ball mit der Innenseite aus 16 Metern ins lange Eck schob und damit schon für die Vorentscheidung sorgte (28.). Doch auch die Gäste aus Schwefe wurden das ein oder andere Mal durch lange Bälle gefährlich. Doch die wache Hintermannschaft stand stets sicher und verhinderte damit einen eventuellen Anschlusstreffer. Bright schraubte mit dem Pausenpfiff das Ergebnis zum 4:0 in die Höhe (45.+1).

Nach der Pause dauerte es etwas, bis das nächste Tor fiel. Bright erhöhte auf 5:0 (67.), der wieder genesene Kevin auf 6:0 (73.) und Lennart mit einem sehenswerten Distanzschuss auf 7:0 (76.).

Am Ende ein auch in der Höhe verdienter Sieg, beim dem jedoch noch eine Vielzahl an Großchancen ungenutzt blieb. So steht man nach einem Drittel der Saison immer noch Verlustpunktfrei punktgleich mit der Soester Reserve, die ein Spiel mehr bestritten haben, an der Tabellenspitze.

Ausblick:
Wie bereits im Vorfeld erwähnt findet das Nachholspiel für das Derby gegen Niederense am kommenden Kirmessonntag statt.

Anstoß ist um 14:30

Unterstützt uns dabei!

   
   

Dein Team live  

   

Aktueller Husaren-Teamkatalog  

Aktueller Teamkatalog

   

unser Partner Polytan  

   

unser Partner Ruhrpur  

 Ruhrpur klein

   
   
Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie im Menüpunkt: Datenschutz