Hauptmenü  

   

TuS Intern  

   

Die Erste Mannschaft feiert einen 12:0 Kantersieg gegen die Reserve der Bahndammelf.

Ausgangslage:
Nach der Spielabsage durch plötzlichen Schneefall vergangenen Sonntag ist die Zweitvertretung der Westönner im heimischen Husarenstadion zum Nachholspiel zu Gast.

Personalien:
Nico und Jan S. sind privat verhindert. Dominik, Lutz und Massimo sind verletzt. Stanley und Stefano sind gesperrt. Andre B. hilft netterweise aus.

Aufstellung:
Lukas V. - Niklas, David, Tugay, Jeremy – Lukas J., Johannes, Lennart, Luca – Kevin, Bright

Norik, Andre B., Mergim, Oli

Spielbericht:
Die Husaren hatten sich für das Spiel einiges vorgenommen. Nach den eher durchwachsenen Leistungen gegen Höingen und Möhnesee wollte man wieder als geschlossene Einheit auftreten und auch spielerisch überzeugen.

Dies merkte man den Bremern von Beginn an an. Kevin eröffnete nach 10 Spielminuten den Torreigen mit einem direkten Freistoßtreffer ins lange Eck. Wenig später erhöhte Lennart nach schöner Kombination auf 2:0 (21.). Danach traf Lukas nach schöner Spielverlagerung zum 3:0 (30.). Lennart schnürte seinen Doppelpack zum 4:0 nach überragender Vorbereitung von Bright nach 41 Minuten. Die wahrscheinlich mit beste 1. Halbzeit der Saison schloss Luca mit einem Schlenzer zum 5:0 ab (45.). Die Zuschauer schauten ziemlich verdutzt, so hatte doch mit diesem Ergebnis nach 45 Minuten keiner gerechnet.

Die 2. Halbzeit startete, wie auch die 1., mit einem Freistoß von Kevin, der den Weg ins Tor fand. Nun zerfiel die Westönner Reserve etwas in ihre Einzelteile, was weitere Tore zur Folge hatte. Zuerst traf Johannes kurze Zeit später nach starker Balleroberung ins linke Eck (54.). Nach 64 Minuten belohnte sich Bright mit dem 8:0 zu seinem ersten! Treffer des Abends. Auch Mergim reihte sich mit einem tollen Distanzschuss und seinem ersten Pflichtspieltreffer im Trikot der Husaren in die Torschützenliste ein (74.). Keine 5 Minuten später erzielte Bright sein zweites Tor (78.), und auch Johannes traf erneut (83.). Wieder Bright war es dann kurz vor Schluss, der den Abend aus Sicht der Husaren abrundete und das Dutzend vollmachte (86.).

Am Ende steht ein überragendes, auch in der Höhe verdientes 12:0 zu Buche.

Ausblick:
Ein ganz anderes Spiel erwartet die Bremer kommenden Sonntag, wo man nach Büderich zum Tabellenfünften reist.

Anstoß ist um 15 Uhr.

Wir brauchen eure Unterstützung!

   
   

Husaren-App  

Für iOS und Android

qr app

   

Aktueller Husaren-Teamkatalog  

Aktueller Teamkatalog

   

Husarennachrichten  

   

Dein Team live  

   

Unser Partner  

Polytan klein
   
   
Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie im Menüpunkt: Datenschutz