Hauptmenü  

   

TuS Intern  

   

Im Spitzenspiel zwischen dem Tabellenführer aus Ense und dem 5. BW Büderich dreht die Erste das Spiel und gewinnt am Ende 3:1.

Ausgangslage:
Nach dem 12:0 unter der Woche gegen Westönnen II wollen die Bremer an die vergangene Leistung anknüpfen und 3 Punkte aus Büderich entführen.

Personalien:
Nico, Mergim und Jan S. sind privat verhindert. Dominik, Lutz und Massimo sind verletzt. Stanley und Stefano kehren von ihrer Sperre zurück. Oli und Jan L. helfen netterweise in der Reserve aus.

Aufstellung:
Norik - Niklas, David, Tugay, Jeremy – Stanley, Johannes, Lennart, Luca – Kevin, Bright

Lukas V., Lukas J., Manuel, Stefano, Jan L.

Spielbericht:
Man hatte sich vorgenommen, nicht den gleichen Fehler wie gegen Wickede zu machen, als man nach 7:0 in der Liga im Pokal erst im Elfmeterschießen gewann. Nach dem 12:0 gegen Westönnen wollte man anknüpfen und erneut spielerisch überzeugen.

Doch fiel man in der ersten Halbzeit größtenteils in alte Muster zurück. Die Bremer hatten zwar deutlich mehr Ballbesitz und die Einstellung stimmte, vorne war man aber wieder zu ungenau im Passspiel, weshalb kein ordentlicher Spielfluss aufkam. Die Büdericher nutzten dies zu ihrem Vorteil und trafen mit ihrer ersten Chance zum 1:0. Bis auf diese Ausnahme stand die Hintermannschaft der Husaren jedoch sicher und war ein echter Rückhalt im weiteren Spielverlauf. Kurz vor der Halbzeit glich Kevin wie aus dem Nichts mit einem wunderschönen Distanzschuss aus. So ging man immerhin mit dem 1:1 in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit zeigten die Bremer ein anderes Gesicht. Nun wurde sich mehr auf die einfachen Dinge beschränkt und man näherte sich langsam dem gegnerischen Tor an. Doch es dauerte bis zur 69. Minute, ehe erneut Kevin mit einem großartigen direkten Freistoß aus 20 Metern zur 2:1 Führung traf. Direkt danach erhöhte Stefano per Kopf nach einer Ecke auf 3:1 (72.). Nun zeigten die Husaren ihre Stärke und ließen den Ball in den eigenen Reihen laufen, sodass das 3:1 außer einem Abschluss der Heimmannschaft nicht mehr in Gefahr geriet.  

Schlussendlich steht dem TuS ein wichtiger 3:1 Auswärtssieg gegen nicht einfach zu bespielende Büdericher zu Buche, womit man vorerst dem SC Lippetal 3 Punkte vorraus ist, da diese spielfrei hatten.

Ausblick:
An Ostermontag erwartet man nun Germania Hovestadt, die sich im Tabellenmittelfeld befinden, im heimischen Husarenstadion.

Anstoß ist um 15 Uhr.

Wir brauchen eure Unterstützung!

   
   

Husaren-App  

Für iOS und Android

qr app

   

Aktueller Husaren-Teamkatalog  

Aktueller Teamkatalog

   

Husarennachrichten  

   

Dein Team live  

   

Unser Partner  

Polytan klein
   
   
Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie im Menüpunkt: Datenschutz