Hauptmenü  

   

TuS Intern  

   
Foto 05.10.17 23 05 08
Heute hatten wir unser Auswärtsspiel / Rückspiel gegen Meckingsen I. Wir waren fest entschlossen uns die 3 Punkte vom verlorenen Heimspiel zurück zu holen. Leider kamen wir aber wieder gar nicht mit den Sassendorfer Bahnen klar (Ausnahme natürlich unsere Blöing-Schwestern!).
Wir erkämpften uns 913 Holz, was aber nicht reichte, da unser Gegner 979 Holz holte. Da wir aber im Auswärtsspiel 16 Punkte erreichten, konnten wir einen Siegespunkt einstreichen und es ging 2:1 aus.
Am 28.09.2017 spielten wir gegen Meckingsen I auf den heimischen Bahnen bei Wulf. Der Gegner reiste mit 4 Herren an, die erstaunlich gut mit unseren Bahnen klar kamen und 903 Holz holten. Wir erzielten leider nur 866 Holz. Zwar holten wir 17 Punkte, da die Meckingser Herren aber 19 Punkte erreichten ging es 0:3 aus.
Am Mittwoch den 04.10.2017 bestritt die Alte Herren ein Testspiel bei der Spielgemeinschaft Schwefe / Borgeln / Ostönnen. Auf dem Schwefer Rasenplatz gab es einen verdienten 3:0 Auswärtserfolg.

Leistungssteigerung nach der Halbzeit sorgt für deutlichen 7:0 Sieg im Derby gegen Oberense.

Foto 02.10.17 13 45 20Mit 4:0 gewinnt unsere Reserve in einem nie gefährdeten Spiel gegen den TV Borgeln. Der Einlauf der Mannschaften wurde von der Champions League Hymne begleitet und sollte auch ein Ansporn für die kommenden 90 Minuten sein.
Bereits nach acht Minuten durfte zum ersten Mal gejubelt werden. Marco Salerno hält aus 20 Metern einfach drauf und mit etwas Glück ladet der Ball im Kasten von Borgeln. In der 29. Minute vollendet Bright einen Bilderbuch Angriff und es ertönt zum zweiten mal an diesem Tag der "Crazy Frog" aus dem Lautsprecher der Musik Box. 

Die jährliche TuS Party am 02.10.2017 stand in diesem Jahr unter dem Motto: Bad Taste

Alle beteiligten gaben sich natürlich große Mühe bei der Auswahl der Outfits und so wurde bis tief in die Morgenstunden gefeiert.
Hier die Fotos von unserem Fotografen :)
https://wetransfer.com/downloads/f5dff10eaf455b248744f1571d93a3dd20171003131541/61d2c3

Nachdem, trotz Zusammenlegung ihrer Mannschaften, die JSG Neuengeseke / Jahn Soest keine 11 Spielerinnen zusammen bekam und zudem noch einen Antrag auf Reduzierung der Mannschaftsstärke stellte, mussten wir mit 9 gegen 9 spielen. Am Anfang des Spiels taten sich die Tus Mädels, aufgrund der ungewohnten Anzahl der Spielerinnen, recht schwer. Nach einer längeren Eingewöhnungsphase klappte es besser und unsere Mädels mussten bei strömendem Regen weite Wege zurücklegen um so manche Löcher zuzulaufen. Die Laufbereitschaft war riesig, der Kampfgeist stimmte und der Siegeswille war geweckt.

Auf dem Vorbereitungsplan war das Wochenende als „Intensivwochenende“ vermerkt. Schnell wurde klar, dass verschiedene Einheiten aufeinander folgen werden.

Wir starteten am Samstag um 9:45 Uhr

Im ersten Bezirkaliga-Meisterschaftsspiel konnten die Husarinnen die ersten 3 Punkte einfahren. Gegen den Mitaufsteiger aus Eichlinghofen konnte man letztendlich souverän mit 3:1 gewinnen.

Zum ersten Auswärtsspiel fuhr die Damenmannschaft des TuS zum TuS Niederarden. Gegen den Landesligaabsteiger hieß die Devise kompakt im Mittelfeld zu stehen und nach vorne hin für Nadelstiche zu sorgen.

Sunny
Husaren nehmen trotz spielerischer Überlegenheit nach Toren von Kaulmann und Wender nur 1 Punkt aus Schwefe mit nach Hause.

Die Badmintonjugendabteilung  des TuS Bremen 05 und der BSH Breitensportverein Hilbeck trafen sich am vergangenen Freitag, dem 22.09.2017, zum 4. Freundschaftsspiel in der Ballspielhalle Ense-Bremen.
Da beide Jugendabteilungen in keiner Liga vertreten sind, ist es umso wichtiger, sein Können im Badminton bei Freundschaftsspielen unter Beweis zu stellen. Die Doppelpaarungen der 12-18- jährigen wurden immer mit je einem Spieler vom TuS Bremen und einem vom BSH Hilbeck besetzt. Damit viele Spiele zustanden kamen, spielte man die Sätze verkürzt. Dadurch wurden an sich sportliche Gegner zu sportlichen Teams.

Nachdem uns das Verletztenpech treu blieb, unterstützten uns 3 Mädels der C-Juniorinnen ( Marle Düser,Jana Rogga und Meybrit Gerber) ,gegen den Meister des letzten Jahres, Lippstadt 08.Von Beginn an entwickelte sich ein hektisches, teils mit einigen Nickligkeiten des Gegners geführtes Spiel, das wir mit einer verstärkten Abwehr begannen. Spielerische Aktionen des Gegners wurden von unseren Mädels, dank einer sehr guten kämpferischen Leistung, direkt unterbunden.

Mit einigen Ausfällen reiste unsere Reserve nach Möhnesee. So musste das Trainerteam Wessel/Schandel u.a. auf Marcus Fitze, Marius Müller, Jan Janger, Marco Salerno, Hendrik Floret & Max Tigges verzichten. Bereits in der Trainingswoche wies Coach Wessel auf einen starken Gegner hin, welcher nur mit einer optimalen Vorbereitung und hundertprozentigem Einsatz bezwungen werden kann.
Worte die sich in der ersten Halbzeit bewahrheiten sollten. Die Führung durch Jan Marvin Schandel in der 30. Minute wurde kurz dananch wieder egalisiert uns so ging es in einer ausgeglichenen Partie mit 1:1 in die Halbzeit. Eine starke zweite Halbzeit sollte dann den Sieg ebnen.

   
   

unser Partner Ruhrpur  

 Ruhrpur klein

   

unser Partner  

   

Facebook  

   

Die aktuellsten "Husarennachrichten"  

Husarennachrichten2016