Hauptmenü  

   

TuS Intern  

   
IMG 20181128 WA0002Am 17.11.2018 beendeten wir unsere Saison mit der BKV-Feier in Werl. Auch wenn wir dieses Jahr als Mannschaft nicht erfolgreich waren, bekamen wir einige Pokale für folgende Einzeldisziplienen:

 In der Ballspielhalle Ense-Bremen spielte man gegen TV Arnsberg 2 4:4. Die Punkte holten: HD2 Heiko Knepper/Frank Sörries 21:9,21:9, DD Jeannette Barylla/Andrea Giesen 21:16, 21:14, HE3 Frank Eckel 21:14,21:11, DE Jeannette Barylla 21:14,21:14.

Unsere zweite Mannschaft verlor mit 0:8 gegen den Soester TV3. Knapp verloren wurden die Spiele, DD mit Ilona Giese und Marion Ladkau (21:12,16:21,21:23), HE Ralph Eckhoff (15:21,18:21), Neuzugang Niklas Düser (17:21,21:23), GD Winnifried Janßen und Ilona Giese (11:21, 19:21).
Ausgangslage:
Nach dem spielfreien Kirmeswochenende ist am letzten Spieltag der Hinserie der TuS Niederense zu Gast. Die Husaren möchten nach den beiden Siegen zuletzt natürlich auch gegen den Rivalen aus dem Nachbardorf gewinnen, um die seit über einer Spielzeit makellose Derby-Bilanz beizubehalten.


Mit einem 2:0 ( 1:0 ) Auswärtssieg im Gepäck kehrte die beste Reserve der Welt vom Ausflug aus Eilmsen zurück.
Auf fußballunwürdigem Geläuf waren die Grundtugenden Kampf und Laufbereitschaft gefragt.

Mit der Motivation aus dem letzten Sieg machten wir uns auf den Weg nach Peckeloh.
Larissa Onofrietti schoss uns mit einer Bogenlampe in der 16 Minute zur 1:0 Führung.
Peckeloh machte Druck

Bei strahlendem Sonnenschein, aber doch niedrigen Temperaturen, empfingen unsere Mädels die Mannschaft vom SV Lippstadt 08. Da Lippstadt nur zehn Spielerinnen zur Verfügung hatte, spielten wir jeweils um eine Spielerin reduziert.

Am Samstag, den 10.11.18 spielten beide Mannschaften beim BC Lünen.
Die SM1 erreichte nur ein 3:5 gegen BC Lünen II ! Punkte holten: GD Andrea Giesen/Frank Eckel 21:14/21:18. DE Jeannette Barylla 16:21/21:13/21:12. Das DD ging kampflos an den
Tus Bremen 05.
Bitter war es für die SM2 gegen BC Lünen III ! Man trennte sich mit 0:8.
Nah dran Punkte zu holen waren Ilona Giese mit drei Sätzen (21:17/16:21/21:23) sowie das GD
mit Rainer Wefing und Marion Ladkau (22:24/19:21).
Nach den letzten Spielen und der Platzierung in der Tabelle hätte wahrscheinlich kein Zuschauer am Kirmes Sonntag mit so einem Spiel gerechnet.
Mit Spexard reiste der bislang ungeschlagene Tabellenführer ins Husarenstation.
Der Anspruch innerhalb der Mannschaft ist extrem hoch gewesen, denn zu verlieren hatten wir nix. Wir begannen gut,

Ich weiss nicht was ich nach einem 0:10 schreiben soll...außer: Mund abputzen und nach vorne schauen. Den Rest könnt Ihr der Graphik entnehmen:

Statt einen Befreiungsschlag zu landen, unterlag der TuS mit 2:4 bei einem direkten Konkurrenten, rangiert erstmals in der Saison auf einen Abstiegsplatz. Das Ergebnis würde den Spielverlauf nicht wiederspiegeln, sagte

Im sechsten Saisonspiel mussten wir gegen die Mannschaft vom TuS Belecke, die mit bereits 28 erzielten Toren eine starke Offensive erwarten ließ, antreten.

Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Alte Herren Abteilung des TuS Bremen findet am 30.11.2018, um 19:00 Uhr im Sportheim des TuS Bremen statt.

Alle Mitglieder der Abteilung sind dazu herzlich eingeladen.

Wie immer stehen Jahres- und Kassenberichte sowie Wahlen und der Ausblick aufs neue Jahr auf dem Plan.

Während der Versammlung und auch beim anschließenden gemütlichen Beisammensein ist für Speise und Getränke gesorgt.

Es wird um zahlreiche Teilnahme gebeten.
Ausgangslage:
Mit Echthausen erwartet die Husaren ein anderer Gegner als in den letzten Wochen. Als Favorit möchte man Ball und Gegner laufen lassen und dem Spiel seinen Stempel aufdrücken.

Ausgangslage:
Nach den Spielen gegen die Top-Teams der Liga gastiert der TuS beim Spitzenreiter in Ostinghausen. Um den Abstand möglichst gering zu halten ist ein Unentschieden Pflicht, ein Sieg jedoch wünschenswerter.

Der couragierte Auftritt der Husaren-Reserve bei Titelaspirant Germania Hovestadt wurde leider nicht belohnt. In der ersten Halbzeit scheute sich Hovestadt auf einem richtigen „Rumpelacker“ das Spiel zu machen und so wurde es eine offene Partie. Personell konnten wir trotz zweier Sperren aus dem Vollen schöpfen.

Am Samstag gab es für das Badmintonteam keinen Sieg! SM1 verlor gegen Arnberg 1 mit 0:8 und die zweite Mannschaft hatte gegen Hammer SC II auch keine changen und verlor ebenfalls mit 0:8. Einen Satz konnte dem Gegner abgewonnen werden: SM1 DD J.Barylla/A.Giesen (21:16,9:21,13:21). SM2 DE M.Ladkau (21:16,11:21,17:21) GD M.Ladkau/R.Wefing (21:15,11:21,14:21)
   
   

unser Partner Polytan  

   

unser Partner Ruhrpur  

 Ruhrpur klein

   

Facebook  

   

Die aktuellsten "Husarennachrichten"  

Husarennachrichten2016

   

RSS Modul  

   
Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie im Menüpunkt: Datenschutz
Verstanden