Hauptmenü  

   

TuS Intern  

   
Ausgangslage:
Nach der unglücklichen Niederlage in Hultrop steht ein wegweisendes Spiel gegen den SC Lippetal an. Auf heimischem Rasen müssen 3 Punkte her, um sich weiter in der oberen Tabellenhälfte fest zu beißen.

Nach der Niederlage gegen den SC Borchen 2, fuhren die Bremer Damen am 3. Spieltag mit einem Kader von 18 Spielerinnen zum Aufsteiger und alt bekannten Gegner, TUS Belecke.
In der 1. Halbzeit gelang es den Bremer Damen das Spiel aufzubauen, jedoch glückte es Ihnen vorerst nicht gefährliche Torchancen zu erspielen.


Den zweiten Sieg in Folge feierten die Spieler von Stefan Wessel und Jörg Ladkau: Mitaufsteiger BSC Weslarn wurde hochverdient mit 1:0 bezwungen.

Von Beginn an war Bremen tonangebend und ging nach einer Ecke von Marco Salerno durch einen wuchtigen Kopfball von Jan Schandel früh in Führung ( 08. Minute ). Das dies der Treffer des Tages sein sollte war uns bis dahin nicht bewusst. Der Gegner beschränkte sich ausschließlich aufs Kontern und agierte vornehmlich mit langen Bällen.

Ausgangslage:
Um den Saisonstart zu perfektionieren wollen die Husaren aus dem 2-Spiele-Auswärtswochenende die maximale Puntkausbeute mit nach Hause bringen. Westfalia Soest verlor knapp beim Aufstiegsanwärter in Bad Sassendorf und für SW Hultrop setzte es eine deutliche 1:4 Niederlage gegen Lippetal. Somit stehen zwei durchaus anspruchsvolle Aufgaben auf dem Plan. Dazu kommt, dass gegen Westfalia Soest kein Trainer anwesend ist und dadurch Alex Schmöle vom Betreuer zum Trainer gradiert wird.

Bereits am Freitag ging es für die Reserve zur Sperrmauer nach Günne. Das Spiel stand unter keinem guten Stern denn beim Aufwärmen verletzte sich Hendrik Floret und fällt vorerst aus. Trotz einer schnellen 1:0 Führung durch Jan Schandel nach wenigen Minuten mussten wir uns der Überlegenheit der Gastgeber beugen. Etwas glücklich ging es noch mit 1:1 in die Kabine. Im zweiten Durchgang kam Bremen aber nicht mehr zum Zug. Keine Entlastung und keine Torchancen und so war der 3:1-Sieg der Gastgeber letztlich verdient.

Nach dem Unentschieden gegen den Delbrücker SC fuhr die Bremer Damen Mannschaft am 2. Spieltag mit einem gut gefüllten Kader von 16 Spielerinnen zum Bezirksligaaufsteiger SC Borchen ll.

In den ersten 20 Minuten der Partie besaßen die Bremer Damen mehr Spielanteile und machten mehr Druck nach vorne, als die heutigen Gegner. Nach einer Unkonzentriertheit der Husarinnen traf jedoch Stefanie Kasprzok vom SC Borchen ll zum 1:0. Von nun an

Am Freitag den 24.08.2018 stand die alljährliche Nachtwanderung, welche mittlerweile fester Bestandteil des KIFF Programmes ist, auf dem Plan. Für Organisation, Durchführung und Begleitung zeigte sich abermals die Alten Herren des TuS Bremen verantwortlich.

Die B-Kreisliga-Premiere endete für den TuS Bremen II mit einer 3:5 (2:4) Heimniederlage gegen den SC Neuengeseke.

In einem von der ersten Minute an attraktiven B-Liga Spiel setzten beide Teams in der Offensive ihre Akzente. Der entscheidende Unterschied war jedoch, dass der Gegner die sich ihm bietenden Chancen eiskalt nutzte und Bremen nicht.

Nach einer intensiven Vorbereitung stand am Sonntag das erstes Meisterschaftsspiel der Damen an.

Auf Grund der Umgruppierung in eine andere Bezirksligastaffel erwarten sie in dieser Saison wieder viele unbekannte Gegner, so auch der Delbrücker SC. 

Von Beginn an übernahmen die Husarinnen die Spielkontrolle.

Ausgangslage:

Die zweite Pokalrunde und damit das erste Heimspiel der Saison im Husarenstadion steht bevor. Nach dem erfolgreichen Weiterkommen in der ersten Runde bei den SF Soest-Müllingsen möchte man unbedingt in die nächste Runde einziehen. Gegner ist die frisch aufgestiegene SpVg Möhnesee.

Nach drei Titelverteidigungen in Folge steht im September der nächste Kreispokal vor der Tür. Natürlich gehen die Alten Herren des TuS Bremen wieder ambitioniert in den Wettbewerb. Auch wenn der Kreispokal 2019 über einen längeren Zeitraum hinweg ausgetragen wird, stehen die Pokalspieltermine schon jetzt fest.

Des weiteren stehen auch die Freundschafts-/ Testspiele der Alten Herren für das Restjahr 2018 sowie für 2019.

Alle Spieler und Interessierte finden den Plan hier. Alle Spieler werden gebeten sich die Termine freizuhalten, damit mit schlagkräftigen Mannschaften angereist werden kann und keine Spiele abgesagt werden müssen.


Mit einer 2:3 (0:2) Niederlage gegen die SpVg. Möhnesee II endete für den TuS Bremen II die Generalprobe vor dem Saisonstart in einer Woche an gleicher Stelle.

Die auf mehreren zentralen Positionen veränderte Mannschaft begann couragiert, musste allerdings durch die drohenden Verletzungen von Nico Schiebener und Hendrik Floret frühzeitig wechseln. Im Anschluss daran verloren die Husaren zusehends die Kontrolle über das Spiel und gerieten nach 35 Minuten mit 0:1 in Rückstand. Stellvertretend für die Endphase der ersten Halbzeit war die Notbremse von „Prakti“, die leider mit Rot geahndet wurde. Der folgende Elfer ging auch noch rein und so stand es zur Pause 0:2.

Mit einem knappen 3:2 Auswärtssieg endete das vorletzte Testspiel des TuS Bremen II bei der SG Beckum/Hövel II.

Die zunächst auf Rasen angesetzte Partie musste wegen Terminüberschneidungen kurzfristig auf Asche ausgetragen werden. Beim Trainerteam kamen da viele Erinnerungen hoch und die Mannschaft tat sich lange Zeit schwer mit dem ungewohnten Belag.

Ausgangslage:

Die erste Pokalrunde und damit das erste Pflichtspiel der Saison bei den SF Soest-Müllingsen steht vor der Brust. Nach den Testspielsiegen gegen Fortuna Walstedde und letzte Woche in Menden (4:3 und 7:0) sowie Niederlagen gegen Westönnen und Oesbern (1:2 und 2:4) ist der Einzug in die nächste Runde gegen den B-Ligisten Pflicht.

Gelungene Heimpremiere – gerechter Punkt

Im zweiten Vorbereitungsspiel der Saison gelang dem TuS Bremen II ein hochverdientes 2:2 ( 2:2 ) gegen den A-Kreisligisten SV Hilbeck II.

Auf heimischem Kunstrasen war die Mannschaft von Stefan Wessel von Beginn an tonangebend und ging nach dem umstrittenen 0:1 ( abseitsverdächtig ) verdient durch Tore von Simon Wrohofer und Hendrik Floret mit 2:1 in Führung. Vorbereitet wurden diese Treffer jeweils durch Bright Nkeni Eboagwu. Der Ausgleich viel kurz vor dem Seitenwechsel.

Im zweiten Durchgang wechselten die Bremer mehrfach durch, ohne an Leistung einzubüßen.

A7D3561F 2CFC 4677 B4A1 2C3D65D48AFDBereits seit knapp 3 Wochen ist unsere Damenmannschaft in der Vorbereitung. Die ersten beiden Tespiele gegen den Bezirksligisten TuS Sundern (2:4) sowie den A-Kreisligisten BV Lünen (1:3) wurden verloren. Sicher war der aufgrund von Urlaubs- und Ferienzeit knapp besetzte Kader ein Grund für die Niederlagen, bei denen auf vielen Positionen variiert werden musste. Festzuhalten ist aber auch, dass das Team bis zum Saisonstart am 26.8. noch an einigen Dingen zu arbeiten hat.

   
   

unser Partner Polytan  

   

unser Partner Ruhrpur  

 Ruhrpur klein

   

Facebook  

   

Die aktuellsten "Husarennachrichten"  

Husarennachrichten2016

   
Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie im Menüpunkt: Datenschutz
Verstanden