Hauptmenü  

   

TuS Intern  

   

Die D-Mädels bleiben auch nach dem 6 Spieltag ohne Niederlage.

Das fünfte Saisonspiel der B-Juniorinnen wurde vorverlegt und fand somit bereits am Donnerstagabend im Husaren Stadion statt. Unser Gegner war die Mannschaft aus Mönninghausen, die mit nur drei Punkten mehr als wir absolut in Reichweite lag. Somit sollte uns ein spannendes Spiel erwarten.

Unsere Mädels begannen stark und erspielten sich bereits nach wenigen Minuten die erste Torchance, die leider ungenutzt blieb. 

Am 10.10. trugen wir unser letztes Spiel der Saision gegen Meckingsen II in Bad Sassendorf aus.
Da diese Saison für uns sehr schlecht gelaufen ist und wir keine Punkte erzielen konnten, waren wir nicht sehr motiviert. Doch diesmal lief es ganz gut. Wir holten 943 Holz. Der Gegner hatte zwar 969 Holz, also 26 Holz mehr, da aber unsere Jungstars, die Blöingschwestern, durch die guten Würfe viele Punkte erzielten, ging es 2:1 aus und wir haben doch noch einen Punkt bekommen. Der Gegner zeigte sich sehr fair und freute sich mit uns über den einen Punkt. Um uns fürs nächste Jahr bei Laune zu halten, spendierten sie uns sogar ein Eis. Wenn wir diese Saison auch nicht gut gespielt haben, behalten wir jedoch immer den Humor und begeistern die Gegner mit unserer Fröhlichkeit.
Ausschnitt Seite 18 99797.0 Bericht Soester-Anzeiger - 10.10.2018
Ausgangslage:
Trotz weiterhin angespannter Personalsituation stehen am Sonntag und darauffolgenden Dienstag zwei Heimspiele auf dem Programm:  Zunächst empfangen die Husaren den BV Bad Sassendorf, bereits 44 Stunden später sind die Blau-Weißen aus Büderich zu Gast. Auch nach diesen beiden schweren Spielen möchte man Anschluss an die Spitzengruppe halten.

Nach dem gewonnen Spiel gegen den vorherigen Spitzenreiter, waren die Bremer Damen zu Gast bei dem neuen Spitzenreiter SpVg Oelde. Mit 15 Spielerinnen, hat Trainerin Kristin Thiele bereits 3 weitere Spielerinnen zuhause gelassen.

Die Ansprache vor dem Spiel zeigte, dass die Damen durch die letzten zwei Heimsiege nicht nach Oelde gefahren sind, um zu verlieren. Sollte es den Damen gelingen, erneut gegen den 1. Platzierten zu gewinnen?

Die Nervosität war den Damen anzusehen.

Nachdem die Alten Herren des TuS Bremen in Runde 1 mit 3:0 in Mettinghausen gewonnen hatten, trat man vergangenen Samstag beim TuS Jahn Soest in Pokalrunde 2 an. Auch diese Partie konnte ohne Gegentor mit 4:0 souverän gewonnen werden.

Beim Auswärtsspiel der beiden Seniorenmannschaften konnte man kein Spiel für sich entscheiden.
SM1 3:5 gegen BV Lippstadt 4.
Es holten Punkte: 1.HD Helmut Steinmann und Heiko Knepper (19:21, 21:15,25:23), 3.HE Frank Eckel (21:18,21:17), GD Jeannette Barylla und Uwe Wenzlkat (21:11, 21:13) das DD mußte kampflos abgegeben werden.
SM2 verlor 8:0 gegen Bergkamen/Bork 4. Das DD und 2. HD mußten auch von Seiten des TuS Bremen 05 kampflos abgegeben werden, da der Mannschaft eine Dame und ein Herr fehlten. Ein spannendes Spiel
war das GD mit Marion Ladkau und Rainer Wefing das mit drei Sätzen leider verloren wurde (19:21,21:14,16:21).

Zu Beginn der neuen Saison wurden unsere ehemaligen C-Mädchen und B-Mädchen zu einer Mannschaft zusammengelegt. So entstand ein Team mit einem Kader von 24 Mädchen, alle im Alter zwischen 13 und 16 Jahren.

Am 27.09.2018 trafen wir im vorletzte Spiel der Saison auf Meckingsen II. Das Spiel fand auf den heimischen Bahnen bei Wulf statt. Wieder zeigten wir uns in schlechter Form und holten nur 858 Holz. Meckingsen schaffte 887 Holz und schlug uns somit 3:0. Das Rückspiel und letzte Spiel für dieses Jahr findet am 10.10.2018 in Bad Sassendorf statt. Da müssen wir uns die Punkte wiederholen!

Am 29./30.09.2018 fand in diesem Jahr die alljährliche Mannschaftsfahrt der Alten Herren des TuS Bremen statt. Das Orga-Team, bestehend aus Niklas Günter, Ingo Kettler und Thomas Schleimer, hatte in bewährter Manier eine „Überraschungsfahrt“ mit einer Übernachtung organisiert.

Bestes Fußballwetter im Husaren-Stadion. Zu Gast war der SC Paderborn, Tabellenführer der Liga. In den 5 gespielten Partien holte der Gast 4 Siege und ein Unentschieden. Nun waren die Paderborner also im Husaren-Stadion angekommen. Was war für die Bremer möglich? Der Sieg am vergangenen Spieltag sollte Motivation genug sein , um den Tabellenführer zu ärgern.

Das Spiel begann sofort mit einem lang gespielten Ball der Gäste in die Gefahrenzone der Husarinnen. Powerplay des Gastes von Beginn an? Die Gastgeber mussten kurz ins Spiel kommen und konnten mit mehr Spielzeit immer mehr Spielanteile erlangen. Das erste Raunen ging durchs Stadion als Larissa Onofrietti den Ball in der 6. Spielminute an den Pfosten setzte. Auch danach war Bremen die Mannschaft,  die sich mehr Torchancen erspielte.

Die D-Mädels bleiben auch nach dem 4 Spieltag ungeschlagen.

Ausgangslage:
Um Anschluss an der Spitzengruppe zu halten, möchte man gegen die vermeintlich schwächeren Teams TuS Schwefe und SV Hilbeck aus dem Tabellenkeller nach dem Wochenende die maximale Punkteausbeute auf dem Konto verbuchen können. 

Nach dem verlorenen Spiel im Kreispokal am Freitag, waren die Bremer Damen zu Gast bei dem Rot-Weiß Vellern. Auch dieses mal reisten die Damen mit 18 hochmotivierten Spielerinnen an.

In der ersten Halbzeit starteten die Damen stark und erspielten sich einige gute Chancen. Durch einen Rückpass von Larissa Onofrietti auf Louisa Busemann ging der TuS in der 36. Minute in Führung. Nur 6 Minuten später

   
   

unser Partner Polytan  

   

unser Partner Ruhrpur  

 Ruhrpur klein

   

Facebook  

   

Die aktuellsten "Husarennachrichten"  

Husarennachrichten2016

   
Unsere Homepage verwendet Cookies zur Bereitstellung von benutzerspezifischen Funktionen. Mit der Benutzung unserer Homepage erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookie einverstanden. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie im Menüpunkt: Datenschutz
Verstanden